Die lebendige niederländische Hauptstadt

Amsterdam, die Hauptstadt der Niederlande, ist zweifelsohne eine der attraktivsten Städte Europas. Die Mischung aus historischen Grachten, Weltklasse-Kultur, Kunst und vielem mehr macht sie zu einem echten Besuchermagneten. Das von der UNESCO geschützte Grachtennetz stammt aus dem 17. Jahrhundert, und es gibt keinen besseren Weg, es und die herrschaftlichen Häuser, die seine Wege säumen, zu erkunden als mit dem Boot. Es ist auch eine gute Möglichkeit, sich zu orientieren und herauszufinden, welche Viertel du näher kennenlernen möchtest, z. B. das Künstler-Viertel Jordaan oder De Pijp, wo es viele unabhängige Boutiquen, Cafés und Bars gibt.

Ein Urlaub in Amsterdam ist ideal für Reisende, die gerne auf Trab gehalten werden. Kulturinteressierte sollten am Museumplein beginnen, wo sich das Van-Gogh-Museum, das Rijksmuseum und das Stedelijk-Museum befinden. Es lohnt sich aber auch, die gemütliche Seite Amsterdams kennenzulernen, in einem der netten Grachtencafés zu verweilen und die zahlreichen Parks der Stadt zu erkunden. Der größte unter ihnen ist der Vondelpark.

Ein Amsterdam-Urlaub kann ein wahres Fest für die Geschmacksnerven sein. Probiere holländische Köstlichkeiten wie rohen Hering, Gouda-Käse und klebrige Stroopwafels. Am Abend ist die Stadt voller Leben und man hat die Qual der Wahl zwischen den vielen Bars, Kneipen, Live-Musik und Restaurants. Und wenn du Lust hast, die Niederlande über Amsterdam hinaus zu entdecken, sind die farbenfrohen Tulpenfelder, die Windmühlen wie aus dem Bilderbuch und die beeindruckende Küste von der Stadt aus leicht zu erreichen. Kein Zweifel, diese energiegeladene Stadt bezaubert auf ganzer Linie.

Reiseziel auf Karte anzeigen

Amsterdam entdecken

Alle unsere Hotels in Amsterdam anzeigen

Alle Orte in Amsterdam

Fragen zu Amsterdam? Hier gibt es Antworten.

Amsterdam ist das ganze Jahr über ein beliebtes Reiseziel für Städtereisen und bietet zu jeder Zeit kulturelle Events und Aktivitäten. Von März bis Mai ist das Wetter in der Regel mild und ideal, um die blühenden Tulpen zu bewundern. Im September und Oktober ist das Wetter ebenfalls mild und die Besucherzahlen sind geringer. Im Sommer sind viele Touristen in der Stadt. Es lohnt sich also, deinen Holland-Urlaub in Amsterdam frühzeitig zu buchen, um den besten Preis zu bekommen. Du kannst auch schon im Voraus Attraktionen buchen, um Warteschlangen zu vermeiden. Im Winter ist Amsterdam gemütlich und charmant – das Highlight ist der Weihnachtsmarkt.
Der Dam-Platz gilt als das Zentrum von Amsterdam. Auf diesem mittelalterlichen Platz findest du den Königspalast und viele der ältesten Gebäude der Stadt. Das nahe gelegene Centrum ist bei Touristen sehr beliebt, denn viele Museen, Galerien und andere Attraktionen sind von hier aus zu Fuß erreichbar. Jordaan, das westlich des Dam-Platzes liegt, ist ebenfalls sehr beliebt. Die reizvollen historischen Gebäude, die Grachtenpromenaden und die vielen Kunst- und Indie-Läden machen Jordaan zu einem bunten Viertel.
Einige der berühmtesten Gerichte Amsterdams werden an Straßenständen verkauft. Roher Hering ist eine beliebte Delikatesse, und überall werden Fleischkroketten verkauft, die mit Ente oder Poulet gefüllt sind. Du wirst oft Einheimische sehen, die Pommes frites mit Fritessaus, einer Art Mayonnaise, oder Bitterballen, frittierte Fleischbällchen, verzehren. Wenn du eine Naschkatze bist, findest du hier viele schokoladige und süße Versuchungen. Probiere holländische Pfannkuchen, die oft mit Puderzucker oder Sirup bestreut verkauft werden, oder Stroopwafels, die perfekt zu einer Tasse Kaffee passen.
Amsterdam ist die Hauptstadt der Niederlande und liegt im Westen dieses europäischen Landes. Im Osten der Niederlande liegt Deutschland, im Süden Belgien.
Das „Venedig des Nordens“ hat 165 Grachten, die sich insgesamt über mehr als 100 Kilometer erstrecken, und über 1000 Brücken. Zu den bekanntesten Grachten gehören die Herengracht, Prinsengracht, Keizersgracht und die Singel.
Amsterdam gilt zwar nicht als Strandziel, aber es gibt überraschend viele Strände, die nur eine kurze Zug- oder Busfahrt entfernt sind. In den Sommermonaten fährt ein Zug von Amsterdam nach Zandvoort aan Zee. In etwa 25 Minuten erreichst du dort einen belebten Strand mit goldenem Sand. Amsterdam-Noord kannst du mit der Metro erreichen. Ein kleiner Strand am Seeufer lädt zum Schwimmen ein. Bloemendaal liegt etwa eine Stunde von der Stadt entfernt und hat einen langen Strand mit vielen Bars und Restaurants, die für Partystimmung sorgen.
In unmittelbarer Nähe von Amsterdam gibt es jede Menge zu sehen und zu unternehmen. Du kannst z. B. die mittelalterliche Stadt Haarlem, den Keukenhof und die Windmühlen von Zaanse Schans besuchen.
Amsterdam ist eine europäische Großstadt mit einer vielfältigen Gastro-Szene, die sowohl lokale als auch internationale Gerichte anbietet. Street Food ist sehr beliebt, mit Ständen, die holländische Klassiker verkaufen. Es gibt auch viele Fast-Food-Lokale, die die frittierten Lieblingsgerichte des Landes servieren, von Pommes frites bis zu Kroketten. Auch Restaurants, die Gerichte aus der ganzen Welt servieren, sind zahlreich vertreten. Das Angebot reicht von preiswerten Gerichten bis hin zur gehobenen Küche – es ist also ganz einfach, etwas Passendes zu finden.
Das Zentrum von Amsterdam ist recht kompakt und gut begehbar, sodass man in drei Tagen viel erleben kann. Viele der Hauptattraktionen befinden sich in der Nähe des Dam-Platzes – so kannst du den Königspalast, das Anne-Frank-Haus und einige Museen an einem Tag besichtigen. Bootsfahrten sind eine gute Möglichkeit, die Stadt zu erkunden, wenn du wenig Zeit hast, und Hop-on-Hop-off-Touren mit fachkundigen Kommentaren zeigen dir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, ohne dass du laufen musst.