Westküstenperle am Roten Meer

Die wunderschöne Hurghada Region liegt eingebettet zwischen den Bergen des Roten Meeres im Westen und dem Wasser des Roten Meeres im Osten, direkt gegenüber von Sharm El Sheik. Urlaub in der Hurghada Region zeichnet sich durch eine unvergleichliche Gastfreundschaft und ganzjährige Wärme aus, die Gäste von überall her zu den spektakulären Stränden und Unterwasserschätzen zieht.

Einzigartige Taucherlebnisse in Hurghada

Hurghada erstreckt sich entlang der Westküste des Roten Meeres und bietet sensationelle Strände – jeder mit seinen eigenen Reizen und doch leicht zu erreichen. Besonders erwähnenswert ist Sahl Hasheesh mit seinen himmlischen 12,5 Kilometern ununterbrochenem Strand. Doch der eigentliche Spaß findet unter den Wellen statt, wo eine Fülle von faszinierenden Riffen, Ruinen und Meereslebewesen darauf warten, erkundet zu werden.

Eine Kreuzfahrt auf dem Nil

Als ob das nicht schon genug wäre, um dich ein oder zwei Wochen auf Trab zu halten ... Kannst du von hier aus Tagesausflüge zu einem antiken römischen Steinbruch, in die Östliche Wüste und sogar ins Niltal unternehmen.

Alle Urlaubsorte in Hurghada

Reiseziel auf Karte anzeigen

Antworten auf deine Fragen zu Hurghada

Hurghada ist ein ganzjähriges Reiseziel mit heißen, trockenen Sommern und angenehm warmen Wintern. Wenn du während des Ramadans reist, könnte es etwas ruhiger sein.
Nicht alle Orte akzeptieren Kartenzahlungen, daher ist es am besten (und kostengünstigsten), ägyptische Pfund mitzunehmen und kleinere Scheine für Trinkgelder bereitzuhalten.
In Hurghada dreht sich alles um die Küstenlinie und die endlosen weißen Sandstrände. Es ist fast unmöglich, den schönsten auszuwählen – sie sind alle unberührt, von warmem Wasser umspült und führen zu fantastischen Schnorchel- und Tauchplätzen. 45 Autominuten südlich von Hurghada liegt Makadi Bay, dessen Strand von Luxushotels und Palmen gesäumt ist. Der Ort eignet sich hervorragend als Ausgangspunkt. Etwas weiter südlich liegt Soma Bay mit Stränden, die als die schönsten von ganz Ägypten gelten.
Im Januar finden in Hurghada das Grand Fest und das koptische Neujahr statt – im Februar steht das International Festival ganz im Zeichen der Fitness.
Das erste, woran man sich nach dem Hurghada-Urlaub erinnert, sind die palmengesäumten, weißen Sandstrände. Dieses ehemalige Fischerdorf hat aber noch viel mehr zu bieten. Hier gibt es einige der besten Tauch- und Kitesurfmöglichkeiten der Welt und es ist ein toller Ausgangspunkt, um mehr von Ägypten zu erkunden. Im Herzen der Altstadt gibt es traditionelle Souks und Kaffeehäuser, und in der Östlichen Wüste – Teil der riesigen Sahara – kannst du Kamel- und Quadsafaris unternehmen. Nachts kannst du in den Clubs feiern und tagsüber auf den Liegestühlen faulenzen.
Die meisten Menschen kommen nach Hurghada, weil sie fast garantiert Sonnenschein und Wärme tanken können. Die übliche Dauer für einen Urlaub in Hurghada beträgt zwischen einer und zwei Wochen und das ist die perfekte Zeitspanne. Frische deine Bräune auf, entspanne ein wenig, schwimme mit Maske und Schnorchel im Meer und lass dich von den Farben der Riffe hypnotisieren. Wenn du dich genug entspannt hast, kannst du eine Tour buchen und in die Wüste fahren. Hurghada ist ein relaxter Ort – mit genug kulturellen Ausflügen und Vergnügungsparks, um zwei Wochen lang für Unterhaltung zu sorgen.
Mit einem Wort: Ja. Obwohl einige der Hotels nur für Erwachsene sind, sind viele von ihnen auf Familien ausgerichtet. Achte auf All-inclusive-Hotels mit Kinderclubs für einen stressfreien Urlaub – es lohnt sich aber auch, Ausflüge in die Umgebung zu machen. Es gibt Wasserparks, ein fantastisches Aquarium mit einem gläsernen Unterwassertunnel und – für Kinder über 10 Jahren – sogar Tauchmöglichkeiten. Für jüngere Kinder sind Glasbodenbootfahrten besonders spannend. Auch die Sahara kann mit Jeeps und Kamelreiten erkundet werden.
Hurghada hat eines der besten Nachtleben Ägyptens zu bieten – mit Indoor- und Outdoor-Clubs, die Live-Musik und internationale DJs anbieten. Die meisten Hotels haben einen eigenen Club für Gäste, die sich nicht zu weit wegbewegen wollen. Bist du eher auf der Suche nach einer Party, kannst du einfach nach Sonnenuntergang zum Yachthafen gehen. Dort gibt es Restaurants aus aller Welt, Cocktails, die so bunt sind wie die Korallenriffe, und dramatische Sonnenuntergänge, die die Nacht stilvoll einläuten.
Hierher fährt man, wenn man sich entspannen will. Viele Hotels sind mit luxuriösen Spas ausgestattet – du kannst also tagelang immer wieder zwischen Sonnenliege, Massagen und Meer hin und her wechseln. Es gibt auch jede Menge All-inclusive-Hotels, die das Leben ganz einfach machen. Es ist wahrscheinlich am einfachsten, hier kein Auto zu mieten und stattdessen einfach mit einem Reiseveranstalter oder einem Taxi loszufahren, wenn du etwas unternehmen willst. Die Wüste ist ein hervorragender Spielplatz und die traditionellen Souks versprühen einen Hauch von Magie.