Urlaub in Sardinien

Eine herrliche Gourmet-Insel

Italien hat viele schöne Strände, aber auf Sardinien erlebst du einige der schönsten Strände der Welt, mit hunderten von weißen Sandstränden, umspült von warmem, türkisfarbenem Meer. Du bist auf der Suche nach Naturschönheiten? Die 210 Kilometer lange und 110 Kilometer breite Insel hat sie in Hülle und Fülle. Die Landschaft ist geprägt von Bergen, Lagunen voller Flamingos und Oliven- und Zitrusplantagen.

Auch das Kulturerbe ist beeindruckend: Sardinien ist eine prähistorische Fundgrube mit Tausenden von Türmen aus der Bronzezeit, die über die zerklüftete Landschaft verstreut sind, sowie wunderschönen Städten und Dörfern und phänomenalen Naturparks. Sardinien hat einen ganz anderen Charakter als das italienische Festland, und auch die Küche ist einzigartig. Die Italiener schwärmen von ihren Käsesorten und Wurstwaren, und die Insel ist bekannt für ihr hervorragendes Spanferkel, ihre Meeresfrüchte und ihren Hummer.

Bei einem Urlaub auf Sardinien geht es aber nicht nur um das Essen in den hervorragenden Restaurants, sondern auch um die Möglichkeit, auf den vielen Festen der Insel lokale Produkte zu kosten. Die Einheimischen lieben gute Partys und es gibt das ganze Jahr über Veranstaltungen, bei denen Heiligentage und verschiedene Lebensmittel gefeiert werden. Mit seinen blendend weißen Stränden, dem kristallklaren Meer, den Yachten, die um versteckte Buchten gleiten, den vielen Möglichkeiten, etwas zu sehen und zu unternehmen, und einer der berühmtesten Küchen Italiens ist es nicht verwunderlich, dass die Italiener selbst Urlaub auf Sardinien machen.

Antworten auf deine Fragen zu Sardinien

Sardinien bietet Unterkünfte auf allen Ebenen, und du kannst hier sowohl mit kleinem Budget als auch in den zahlreichen Spitzenrestaurants und Bars sehr gut essen.
Sardinien ist eine ideale Urlaubsdestination für Familien: schöne Strände, warmes Meer, jede Menge Aktivitäten und jede Menge Pizza, Pasta und Gelato, die Kindern schmecken.
Sardiniens heiße Temperaturen im Sommer, kombiniert mit einer kühlen Meeresbrise, machen diese Zeit des Jahres so beliebt. Musikveranstaltungen und ein pulsierendes Nachtleben tragen zur Attraktivität bei. Auch im Frühling und Herbst ist es warm genug, um die Strände zu genießen. Wenn du gerne die engen, gepflasterten Gassen in den traditionellen Städten erkunden möchtest, ist der Winter eine gute Reisezeit. Hier gibt es weniger Menschenmassen und du bist in deinem Element. Zudem gibt es zu dieser Zeit zahlreiche traditionelle Feste, sodass es dir nicht an Unterhaltung mangeln wird.
Du suchst einen aktiven Urlaub? Sardinien hat viel zu bieten: Wandern, Klettern, Tauchen, Bootfahren, Segeln, Kitesurfen und vieles mehr.
Du kannst überall auf Sardinien Urlaub machen und eine gute Zeit verbringen. Eine gute Wahl für Strandurlaub sind Pittulongu und Badesi Mare. Wenn du wegen des Nachtlebens nach Sardinien kommst, sind Olbia, Santa Teresa Di Gallura oder Porto Cervo die richtigen Orte. Wenn es dir in deinem Urlaub mehr um die Landschaft und die Tierwelt geht, dann sind Golfo Aranci und Cala Gonone hervorragend geeignet. Und wenn du Lust auf eine Mischung aus Natur und Nachtleben hast, kannst du dich in San Teodoro niederlassen.
Sardiniens Essen ist eine reichhaltige Mischung aus frischen Meeresfrüchten, Fleisch und Pasta. Die Palette reicht von rustikalen Gerichten wie der Zuppa Gallurese mit Brot bis hin zu feinen Speisen mit frischen Zutaten wie Hummer und Muscheln. Die Küche der Insel ist weithin bekannt und egal, welchen Stil du bevorzugst, sie ist garantiert schmackhaft. Und wenn du dich nicht an die einheimischen Köstlichkeiten herantraust, gibt es auch viele italienische Spezialitäten.
Einige Regionen Sardiniens sind für ihre Strände bekannt, aber auch die weniger bekannten Orte verfügen über hervorragende Sandstrände. Es spielt also eigentlich keine Rolle, auf welcher Seite Sardiniens du dich befindest. Du könntest zum Beispiel den weißen Sandstrand in Budoni oder den goldenen Sand in Cannigione besuchen. In Baja Sardinia gibt es eine Bucht zum Segeln und Tauchen, während die natürliche Schönheit von Badesi Mare und San Teodoro vielleicht genau die Ruhe bietet, die man braucht.
Sardinien ist wahrscheinlich am bekanntesten für seine schönen Sandstrände und das ruhige Wasser. Auch die Tierwelt und die Naturlandschaft sind Teil der Insel, mit geschützten Gebieten, die von bewaldeten Hügeln bis zu weiten Lagunen reichen. Das Essen und das Nachtleben sind fast genauso berühmt und ziehen Besucher aus der ganzen Welt an. Und Sardiniens Reichtum an traditioneller Kultur sollte man sich nicht entgehen lassen.
Sardinien ist ein guter Ort für einen Urlaub mit einem pulsierenden Nachtleben. Es gibt viele Gegenden mit einer guten Auswahl an Bars, Clubs und Restaurants. Städte wie Porto Cervo und Budoni sind bekannt dafür, dass man dort gut ausgehen kann. Du kannst die Insel aber auch ohne den Trubel erleben. Es gibt überall ruhige Orte, die sich perfekt für ein frühes Abendessen und zum Ausruhen eignen.