Urlaub in der Tschechischen Republik

Burgen, unberührte Gegenden und Kultur

Charmante Städte, historische Burgen und herrliche, unberührte Natur machen einen Urlaub in der Tschechischen Republik für alle Arten von Reisenden zu einer reizvollen Idee. In den Städten wie Prag, Český Krumlov, Brünn und Kutná Hora kommen Besucher in den Genuss einer atemberaubenden architektonischen Mischung aus Mittelalter, Gotik und Renaissance in Kombination mit einer lebhaften zeitgenössischen Kultur. An anderen Orten in diesem mitteleuropäischen Binnenstaat finden sich Hunderte von bezaubernden Burgen und Schlössern.

Im Norden der Tschechischen Republik kannst du erholsame Natur und atemberaubende Wanderwege entdecken – nämlich in den Nationalparks Böhmische Schweiz und Böhmisches Paradies. Urlauber, die den Westen bereisen, können sich in zahlreichen historischen Kurorten verwöhnen lassen – was einst nur dem Adel vorbehalten war. Einer dieser Kurorte ist Karlsbad, wo es jedes Jahr auch ein internationales Filmfestival gibt. Das Land zeichnet sich vor allem durch die vielen Burgen aus. Von der gotischen Burg Kost über die an Zuckerguss erinnernden Erkertürme der Burg Orlík und das von Windsor inspirierte Schloss Hluboká bis hin zu der Burgruine in Rabí mit ihrer wunderbaren Aussicht lässt sich eine Rundreise gut anhand dieser beeindruckenden Gebäude planen.

Kulturinteressierte erfreuen sich an zahlreichen zeitgenössischen Museen, entspannten Gastronomieangeboten und – zumindest in Prag – international bekannten Bands, die an ungewöhnlichen Veranstaltungsorten wie der MeetFactory auftreten. Die Küche des Landes ist herzhaft und fleischbetont, wobei besonders Brünn, die zweitgrößte Stadt, für ihre aufkommende Gastroszene bekannt ist. Von historischen Gebäuden bis hin zu coolen Trink- und Tanzlokalen hat ein Tschechische-Republik-Urlaub für alle eine ganze Menge auf Lager.

Reiseziel auf Karte anzeigen

Alle Regionen der Tschechischen Republik

Drei Tipps für eine Top-Reise