Geschichte und urbane Lässigkeit in Kroatien

Ein verfallener römischer Palast vor der Kulisse der Dinarischen Alpen, gesäumt vom türkisfarbenen Wasser der Adria und städtischen Stränden – es gibt kaum einen erhabeneren Rahmen für eine Städtereise als Split. Split, die größte Stadt der historischen Region Dalmatien in Kroatien, ist ein Labyrinth aus Kopfsteinpflasterstraßen und charmanten Gassen. Bei einer Städtereise nach Split ist es ein Muss, sich die Zeit zu nehmen, die Geschichte der Stadt kennenzulernen, sei es, um die Überreste des Diokletianpalastes (Teil eines UNESCO-Weltkulturerbes) zu bestaunen oder klassische Skulpturen und paläolithische Artefakte im Archäologischen Museum anzusehen.

Ein Besuch in Kroatiens zweitgrößter Stadt muss jedoch kein langer Geschichtsunterricht sein, denn Split beherbergt auch einige der besten Restaurants des Landes und großartige Cocktailbars. Die willkürliche Anordnung der Stadt lädt zu einer unterhaltsamen Bartour ein – meistens findet man am nächsten Tag jedoch nicht mehr denselben Ort wieder. Wenn man Urlaub inSplit macht, sollte man den Strand von Bačvice unbedingt besichtigen. Obwohl man nur eine kurze Autofahrt entfernt wildere Strände findet, ist Bačvice ein großartiger Ort für Familien. Lust, die weitere Umgebung zu erkunden? Vom Fährhafen Splits aus unbedingt ein Boot zu den Inseln Hvar, Brač und Vis nehmen und mehr entdecken. Für eine Städtereise, welche die Kühle am Meer mit historischem Charme verbindet, ist ein Split-Urlaub eine großartige Empfehlung.

Fragen zu Split? Hier sind die Antworten.

Ohne Zweifel gehört der römische Palast zu Splits berühmtesten Sehenswürdigkeiten. Split ist aber auch für seinen Fährhafen bekannt, der das Festland mit den Inseln Hvar, Brač und Vis verbindet.
Familien lieben Splits zentralen Strand Bačvice wegen seiner guten Lage, aber dort kann es ziemlich voll werden – ruhigere Strände sind nur eine kurze Autofahrt von der Stadt entfernt.
Split ist im Sommer sehr belebt und sehr heiß, daher ist es wahrscheinlich besser, eine Nebensaison wie April/Mai oder September/Oktober zu wählen. Das Wetter wird kühler. Im Herbst kann man hier noch bequem schwimmen und Anfang Mai findet das Fest von Sv Duje statt. Man kann eine Blumenschau, Kunstinstallationen, eine Ruderregatta und religiöse Prozessionen sowie Live-Musik, Tanz und andere Veranstaltungen sehen. Das Klima ist im Winter unberechenbar und es kann zu heißen Temperaturen mit Sonnenschein oder gelegentlichem Schneefall kommen. Am Silvesterabend findet das Salsa-Silvester-Festival statt, Europas größtes Tanzfest.
Kroatien gilt seit jeher als kinderfreundliches Reiseziel und ist eines der sichersten Reiseziele Europas. Abgesehen von den schönen Stränden findet man in Split und auf den dalmatinischen Inseln zahlreiche Aktivitäten. Bei einem Rundgang durch die Altstadt gelangt man zu historischen Mauern und einem Kaiserpalast. Alternativ kann man auch ein Fahrrad mieten. Man kann die Festung von Klis besichtigen oder mit dem kleinen Straßenzug auf den Marjan-Hügel fahren, um einen Blick auf die Stadt zu werfen. Am Sandstrand von Žnjan können Kinder Trampolin springen, auf Hüpfburgen herumspringen oder Tretboot fahren.
Dank seines milden südeuropäischen Klimas herrschen in Split das ganze Jahr über gemäßigte Temperaturen. Im Sommer ist es fast immer sonnig und in den anderen Jahreszeiten ist es milder, aber angenehm.
Rund um Split gibt es sowohl Sand- als auch Kiesstrände und einige wildere, felsige Orte, an denen man möglicherweise Badeschuhe benötigt. Der Trstenik-Strand besteht aus Kieselsteinen und wird vom großen Hotel betreut, daher gibt es Sonnenliegen und Umkleidemöglichkeiten. Der Stadtstrand von Bačvice ist sandig, aber normalerweise überfüllt. Es wird empfohlen, stattdessen lieber 20 Minuten zum Strand von Kastelet zu laufen. Dort ist nicht so viel los und es gibt Bars. Man kann mit dem Bus oder dem Fahrrad in die wunderschöne Gegend von Marjan fahren oder eine Bootsfahrt zu den Inselstränden von Brač oder Hvar machen.
Wer noch nie in Split Urlaub gemacht hat, möchte wahrscheinlich die historische Altstadt sehen. Sie befindet sich im Zentrum der Stadt und in der Nähe der wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Restaurants. Hier ist für jeden Geldbeutel etwas zu finden, aber wem es zu voll ist, der kann sich die Gegend von Veli Varos ansehen. Die Gegend ist in der Nähe der Altstadt, aber es ist im Allgemeinen ruhiger. Östlich der Altstadt bietet sich der Stadtteil Radunica für preiswertere Hotels an. Wer lieber am Strand übernachten möchte, sollte sich für Bačvice entscheiden, das näher am Nachtleben der Stadt liegt, und Žnjan ist ein guter Ort für Familien.
Eine Reise nach Split ist vor allem wegen des Kaiser-Diokletian-Palastes interessant, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und eines der am besten erhaltenen römischen Gebäude überhaupt ist. Auch die alten mittelalterlichen Mauern, ein venezianischer Turm und ein Barockpalast sind zu sehen, ganz zu schweigen von einem Labyrinth historischer, verwinkelter Straßen. Split war schon immer für seine Strände und Inseln berühmt und jetzt ist es auch für seine Nachtclubs und Tanzszene, sein einzigartiges Ballspiel namens Picigin und Game of Thrones bekannt. Viele Szenen der Serie wurden in und um die Altstadt, die Palastkeller und die Festung von Klis gedreht.
Es ist nicht notwendig, im Split-Urlaub ein Auto zu mieten, es sei denn, man möchte abgelegene Orte erkunden. Es gibt einen Bus vom Flughafen direkt in die Innenstadt. Alternativ kann man sich am Flughafen einen Transferwagen teilen oder ein Taxi nehmen. Da es sich um eine historische Stadt handelt, sind die Straßen recht eng und man kann nur außerhalb der Altstadt parken. Innerhalb der alten Stadtmauern und in vielen städtischen Straßen sowie an der Strandpromenade ist alles verkehrsberuhigt. Für Strandausflüge eignen sich Fahrräder oder das gute Busnetz.