Urlaub auf Thessaloniki

Eine Stadt im Aufschwung

Was du im Griechenland-Urlaub in Thessaloniki erlebst, wird für großartige Erinnerungen sorgen. Die pulsierende zweitgrößte Stadt Griechenlands lädt zu einer Entdeckungsreise ein, die mit einem tollen Abendessen und einem Glas Ouzo abgeschlossen werden kann. Sie ist dynamisch und gastfreundlich und ist nicht nur in Griechenland eine mondäne Stadt, sondern genießt einen ausgezeichneten Ruf in ganz Europa.

Ein Griechenland-Urlaub in Thessaloniki bedeutet Tage voller Kultur und wilde Nächte. Thessaloniki befindet sich ganz im Norden des Festlandes und war schon immer ein Schmelztiegel europäischer und ottomanischer Kulturen. Die Auswirkungen sieht man überall, von den Museen, über das Nachtleben bis zu den lokalen Spezialitäten. Auch in den Straßen wird Geschichte gemacht. Thessaloniki wird als Freiluftmuseum für byzantinische Kunst betrachtet und ist die Heimat von sagenhaften 15 Unesco-Weltkulturerbestätten.

Es gibt Dutzende zeitgenössische Museen (darunter eines für Basketball) und das ganze Jahr über Festivals und Anlässe. Die Restaurants sind lebhaft und innovativ und man findet einige der besten Menüs, die das Land zu bieten hat. Alte Lagerhäuser wurden zu Bereichen für zeitgenössische Kunst und Konzerte umgebaut und die schmalen historischen Gassen führen zu Plätzen, auf denen sich die Menschen unter den Platanen unterhalten. Spaß hat hier Tradition und jeder sollte einmal bei der „Party“ dabei gewesen sein.

Reiseziel auf Karte anzeigen

Fragen zu Thessaloniki? Hier gibt es Antworten.

Eigentlich nicht. Es gibt aber einen Hafen und wunderschöne Spazierwege am Meer. Wenn du etwas Zeit am Strand verbringen möchtest, fahren regelmäßig kleine Wasserbusse zu den nahe gelegenen Sandstränden.
In Thessaloniki könnte es nicht einfacher sein. Der Flughafen ist weniger als eine halbe Stunde vom Stadtzentrum entfernt und Thessaloniki eignet sich deshalb ausgezeichnet für eine Städtereise.
Die beste Zeit für einen Besuch in Thessaloniki ist im Sommer. Die Temperaturen erreichen dann bis zu 32 ℃, und es sind nicht mehr als ein oder zwei Regentage pro Monat zu erwarten. Wer den Andrang im Sommer meiden möchte, für den sind der Frühling und Herbst gute Optionen. Ende Frühling sind Temperaturen bis 25 ℃ möglich und Anfang Herbst häufig bis 27 ℃.
Das atemberaubende Chalkidiki-Resort ist nur knapp eine Stunde entfernt und eine populäre Wahl sowohl unter Einheimischen als auch Touristen.
Thessaloniki ist für seine Geschichte bekannt, hauptsächlich die vielen antiken Stätten bis zurück zu den Byzantinern, darunter der Weiße Turm und die Heptapyrgion. Außerdem findet man eine Reihe bekannter Gebetsorte, beispielsweise die Kirche St. Demetrios und die Kathedrale Agia Sophia. Thessaloniki wird als kulinarische Hauptstadt von Griechenland betrachtet und viele Gerichte der Region haben Einflüsse aus Anatolien und des Königreichs Pontos. Heute ist die Stadt eine Hochburg beliebter Cafés und Restaurants, in denen Gerichte mit Nahrungsmitteln aus der Region erhältlich sind.
Bezüglich Nachtleben gibt es eine große Auswahl in Thessaloniki. An der Strandpromenade befinden sich eine Reihe gut besuchter Bars und Restaurants mit Sicht auf das Meer. In der Nähe befindet sich die Altstadt Ladadika, ein populäres Ziel für Entertainment am Abend in einer der Tavernen, die für traditionelle griechische Musik bekannt sind. Auch der Aristoteles-Platz im Stadtzentrum ist ein beliebter Ort zum Ausgehen und wird oft von Jung und Alt besucht, die den Platz und seine lebhafte Atmosphäre genießen.
Thessaloniki ist ein äußerst familienfreundliches Reiseziel. Viele der Wahrzeichen und Museen sind kinderfreundlich und der Zoo in Thessaloniki eignet sich hervorragend für einen Besuch an einem Nachmittag. 40 Autominuten vom Stadtzentrum ist der Dinosaurier-Park mit Wasserpark und Mammut-Museum, über die sich alle Kinder freuen werden. In der Region gibt es zudem einige familienfreundliche Strände, darunter den Agia Triada und den Asprovalta, wo das Wasser nicht tief ist und der goldene Sand alle zum Spielen einlädt. Viele der Restaurants und Cafés in Thessaloniki sind auch auf Kinder ausgerichtet und haben Kinder-Menüs und Kindersitze.
Thessaloniki ist nicht besonders groß und man kommt problemlos ohne Auto zurecht. Wer es sich gelegentlich einfacher machen möchte, kann auch einen der Busse nehmen. Alle, die auch weiter draußen erkunden möchten, zum Beispiel einen der vielen Strände in der Region, sollten ein Mietauto in Betracht ziehen. In der Stadt und am Flughafen Mazedonien befinden sich einige Mietwagenfirmen.
Das Essen in Thessaloniki ist eine Mischung verschiedener Küchen und zieht Feinschmeckerinnen und -schmecker aus aller Welt an. Dank der Nähe zum Mittelmeer und Asien gibt es eine umfassende Menüauswahl in Thessaloniki. Die süßen Desserts sind besonders beliebt, speziell die Trigona Panoramatos, ein mit Creme gefülltes dreieckiges Gebäck. In viele Gerichte fließt zudem die reiche Geschichte der Region mit ein, darunter in den Tirokafteri, einen Feta-Dip mit scharfem Paprika. Und frischen Fisch gibt es in den meisten Restaurants in Thessaloniki.

Alle Resorts in Thessaloniki