Eine dramatische, ionische Strandinsel

Mit den weißen Sandstränden und dem türkisblauen Wasser kann sich ein Urlaub auf Lefkada wie eine Reise in die Karibik anfühlen. Die zauberhafte ionische Insel vor der Westküste des griechischen Festlands hat ein dichtes Hinterland mit Pinienwäldern, Olivenhainen und traditionellen Steindörfern entlang gewundener Straßen. Die Farben hier sind wie gemalt – dramatische Sonnenuntergänge färben den gesamten Himmel rot und im Westen der Insel stürzen dramatische weiße Klippen direkt in das strahlend blaue Meer.

Man könnte problemlos eine Woche lang am Strand relaxen, aber ein Urlaub auf Lefkada bietet auch tolle Möglichkeiten für Adrenalinjunkies: Gleitschirmfliegen über den Klippen, Wind- und Kitesurfen in den Buchten und Mountainbiken auf den bewaldeten Hügeln. Auch Bootsfahrten rund um die Insel, ein Sprung ins kristallklare Wasser oder Schwimmen in Unterwasserhöhlen machen Spaß. Dank der reichen Geschichte der Landwirtschaft und des Fischfangs ist das Essen auf der ganzen Insel ausgezeichnet – unbedingt die frischen Meeresfrüchte und den traditionellen Olivenölkuchen probieren. Abends kann man in die kosmopolitische Stadt fahren und den Hafen, die bunten Schindelhäuser und die vielen lebhaften Bars und Restaurants bewundern. Wer atemberaubende Strände, die man kaum in Europa vermutet, sensationelle Naturlandschaften und jede Menge Outdoor-Aktivitäten sucht, sollte unbedingt Urlaub auf Lefkada machen.

Alle Urlaubsorte auf Lefkada

Reiseziel auf Karte anzeigen

Fragen zu Lefkada? Hier gibt es Antworten.

Ja. Ein Auto gibt dir die nötige Freiheit, um die vielen versteckten Dörfchen und Strände auf der Insel in deinem eigenen Tempo zu erkunden.
Im Sommer ist es typischerweise heiß und sonnig, während es im Winter milder ist und eher regnen kann. Fast immer jedoch weht eine angenehm kühle Brise – egal, in welcher Jahreszeit du kommst.
Lefkada ist ein beliebtes Reiseziel für Frühlings- und Sommerurlaub. Für Wander- und Sightseeing-Urlaub auf der Insel reist man am besten zwischen April und Anfang Juni. Dann sind die Temperaturen angenehm warm, der Himmel ist klar und es weht eine kühle Brise vom Meer her. Der Sommer auf Lefkada erreicht seinen Höhepunkt Mitte August, wenn die Durchschnittstemperatur bei 27 °C liegt. Das ist das ideale Wetter für Sonnenhungrige. An manchen Tagen kann es aber auch bis zu 37 °C heiß werden. Sei also vorsichtig, wenn du nicht an die Sonne gewöhnt bist, oder mach es wie die Einheimischen – nimm dir den Nachmittag frei.
Dank der traumhaften Strände, der zeitlosen Dörfer, der köstlichen griechischen Küche und des breiten Angebots an Abenteuersportarten ist ein Urlaub auf Lefkada für alle Reisenden geeignet.
Strände an der Westküste wie Porto Katsiki und Egremni sind ideal für aktive Urlauber, die gerne auf Entdeckungstour gehen. Hier gibt es weiße Klippen, malerische Ausblicke auf die Küste und klares türkisfarbenes Wasser. Der Strand Vassiliki liegt in einer natürlichen Bucht an der Südküste. Er ist ein wunderschöner Streifen aus Sand und blauem Wasser, umgeben von Bergen und Olivenhainen. Dieser Strand ist auch ein beliebter Ort zum Windsurfen und Kajakfahren. Der Nydri-Strand ist der ideale Ort für einen Strandtag mit der ganzen Familie. Er ist nur 20 Autominuten von Lefkada-Stadt entfernt und bietet viele Restaurants und Spielplätze, die zu Fuß erreichbar sind.
Ja. Lefkas ist die griechische Aussprache, aber die meisten Urlaubs- und Reiseunternehmen nennen die Insel Lefkada. Auch in den beliebten Touristenorten und Hotels wird sie Lefkada genannt. Um die Sache noch verwirrender zu machen, sprechen manche Leute das Wort fälschlicherweise als Leukas aus. Es lohnt sich, sich die alternativen Namen für Lefkada zu merken. So vermeidet man verwirrende Gespräche mit Taxifahrern und Taxifahrerinnen und Einheimischen, vor allem, wenn man sich in die kleineren Ortschaften begibt.
Lefkada ist eine Insel im Ionischen Meer an der Westküste Griechenlands. Sie ist über einen langen Verbindungsdamm und eine schwimmende Brücke mit dem Festland verbunden. Die Insel ist 35 Kilometer lang und 14 Kilometer breit. Sie verfügt über ein ausgezeichnetes Netz von Autobahnen und lokalen Straßen – die meisten beliebten touristischen Ziele sind dadurch in weniger als einer Autostunde zu erreichen. Ein Mietwagen ist die beste Art, die Insel zu erkunden, da die öffentlichen Verkehrsmittel limitiert sind. Lefkada ist auch ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge zu den anderen Ionischen Inseln, darunter Kefalonia. Die Fähre dauert nur zwei Stunden.
Wie die meiste traditionelle Mittelmeerküche ist auch das Essen auf Lefkada eine interessante Mischung aus italienischen, türkischen und nahöstlichen Einflüssen. Frühstück und Mittagessen sind in der Regel leicht. Morgens gibt es dicke, cremige Joghurts und frisches Obst, gefolgt von einem Nachmittagssnack mit Hummus, Fladenbrot und einer Beilage aus Oliven, die in den Hainen der Umgebung gepflückt wurden. Keftedes ist eines der traditionellsten Gerichte der Insel. Diese gegrillten Fleischbällchen mit Kräutern und Knoblauch werden auf einem Bett aus Orzo-Nudeln mit einer reichhaltigen Tomatensauce serviert. Stifado ist ein rustikaler Lammeintopf, der langsam bis zur Perfektion gegart wird.
Das Nachtleben auf Lefkada ist für Paare und reifere Reisende geeignet, die eine entspannte Atmosphäre in den Urlaub wünschen. Die meisten Bars und Restaurants haben während der Touristensaison bis spät geöffnet. Die Atmosphäre ist entspannt und ungezwungen, und die Menschen genießen ihre Drinks und Gespräche im Freien mit Blick auf die lokalen Strände. Die Lounge-Bars und Cocktailspots in Lefkada und Vassiliki bieten ein luxuriöseres VIP-Erlebnis. Wer Lust auf das Tanzen hat, kann mit dem Taxi nach Nydri fahren, wo sich die lebhaftesten Nachtclubs und Musiklokale der Insel befinden.