Prachtvolle Gebäude und Spitzenweine

Bordeaux … schon der Name klingt elegant. Sie ist eine der größten Städte Frankreichs und wird seit Langem für ihre Weinproduktion gefeiert, aber es gibt hier noch mehr als nur hervorragenden Wein. Die Hafenstadt liegt im Südwesten des Landes, nicht weit von gastronomischen Größen wie Toulouse und Dordogne und nur drei Stunden von der spanischen Grenze entfernt. Das bedeutet, dass die kulinarische Szene eine bunte Mischung aus verschiedenen Einflüssen aufweist und das Essen in der Stadt ein Genuss ist. Zitronengetränkte Austern und zartes Agneau de Pauillac sind nur einige der lokalen Spezialitäten, die man nicht verpassen sollte.

In Bordeaux ist für alle etwas dabei. Die Garonne fließt durch die Stadt – an ihren Ufern befinden sich einige der schönsten Bauwerke Frankreichs. Hier gibt es inmitten von grünen Parks prachtvolle Paläste aus dem 18. Jahrhundert. Die geschützte Altstadt ist ebenfalls reich an jahrhundertealten Bauten und lädt mit ihren zahlreichen Museen und Galerien zu einem Besuch ein. Anderswo in der Stadt locken luxuriöse Designerboutiquen und ein aufregendes Nachtleben. Die Umgebung zeichnet sich durch mehr als 120 Kilometer an Stränden und bewaldeten Landschaften aus. Viele kommen allein schon wegen der ländlichen Umgebung, um die Wanderwege zu erkunden und die berühmten Weinberge zu besuchen.

Reiseziel auf Karte anzeigen

Fragen zu Bordeaux? Hier gibt es Antworten.

Im September findet die berühmte Weinlese statt, im Juli oder August sind die Temperaturen am wärmsten und Mai ist die ideale Zeit, um die Weinberge im Bordeaux-Urlaub zu erkunden.
Bordeaux hat mehrere Strände, die sowohl bei Urlaubern als auch bei Einheimischen beliebt sind und sich über mehr als 120 Kilometer Küstenlinie erstrecken. Der zauberhafte Strand von Lacanau ist nur eine Autostunde vom Stadtzentrum entfernt und ist besonders bei Wassersportbegeisterten beliebt. Die Gegend verfügt über eine wunderschöne Dünenlandschaft – ideal für alle, die im Bordeaux-Urlaub eine ruhige und entspannte Atmosphäre suchen. Die goldenen Sandstrände von Lège-Cap-Ferret sind ebenfalls sehr beliebt und bieten viele familienfreundliche Aktivitäten. Am Strand steht auch ein Leuchtturm, wo man schöne Fotos machen kann.
Nachteulen werden Bordeaux lieben. In der Stadt gibt es (natürlich) viele gemütliche Weinbars und eine tolle Live-Musikszene in den Underground-Clubs.
Es gibt Hotels und Restaurants für jeden Geldbeutel. Über die Eintrittspreise von Museen und Galerien sollte man sich besser vor dem Bordeaux-Urlaub informieren.
Bordeaux und die umliegende Region sind berühmt für ihre regionale Küche. Meeresfrüchte sind sehr beliebt: Lamproie à la Bordelaise – ein Eintopf mit Aal – und fangfrische Austern sind die typischsten Fischgerichte. Die Region ist auch für ihre Fleischgerichte bekannt, vor allem für das Entrecôte à la Bordelaise. In Bordeaux gibt es sehr viele Süßigkeiten: Canelés, in Rum getränkte Kuchen mit Cremefüllung, wurden einst von einheimischen Nonnen hergestellt. Am Dreikönigstag im Januar wird ein glasiertes Gebäck, die Gâteau des Rois, gegessen.
Sieben Tage sollten genügen, um Bordeaux optimal zu erkunden. So hat man genug Zeit, um die kulturträchtigen Straßen und die beliebten Strände der Stadt zu erkunden sowie das ausgezeichnete Essen und den berühmten Wein der Region zu probieren. Wer nicht so viel Zeit hat, sollte drei Tage einplanen, um die bekanntesten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen von Bordeaux zu besichtigen.
Die Anreise nach Bordeaux ist ganz einfach. Der Flughafen Bordeaux-Mérignac ist mit einer 40-minütigen Autofahrt der nächstgelegene Flughafen der Stadt. Der Flughafen bietet sowohl Shuttlebusse als auch Autovermietungen an. Es gibt auch Taxis und öffentliche Verkehrsmittel, darunter Züge und Busse, die regelmäßig ins Stadtzentrum fahren. Bordeaux ist durch sein Zugnetz auch gut an den Rest Frankreichs angebunden, wobei die Züge von der Hauptstadt Paris etwa drei Stunden brauchen. Der Bahnhof befindet sich in der Nähe des Flusses Garonne und ist nur 10 Autominuten vom Stadtzentrum entfernt.
Bordeaux ist vielleicht am berühmtesten für seine Weinberge und wird oft als die Hauptstadt des Weinbaus in Frankreich bezeichnet. In der Region gibt es eine Vielzahl von kulinarischen Spezialitäten, darunter fangfrische Austern und Muscheln, Rindfleisch und Kuchen. Die Stadt ist auch berühmt für ihre historischen Wahrzeichen, darunter der Place de la Bourse, das Grand Théâtre und die Kathedrale. Viele besuchen im Bordeaux-Urlaub auch die zahlreichen Einkaufsstraßen im Stadtzentrum, in denen sich luxuriöse französische Modemarken und edle Boutiquen tummeln.
Die Stadt Bordeaux bietet viele spannende Aktivitäten, die ideal für einen Familienurlaub sind. Das Arkose Bordeaux ist ein Indoor-Kletterzentrum in der Stadt, das auch eine ethische Cafeteria und einen Ausstellungsraum beherbergt – ideal für einen Tagesausflug. Der Zoo de Bordeaux Pessac am Rande der Stadt ist nur 30 Autominuten vom Zentrum entfernt und beherbergt Wildtiere aus der ganzen Welt. In Bordeaux gibt es auch mehrere familienfreundliche öffentliche Schwimmbäder, darunter La Piscine Judaïque und Piscine du Grand Parc.

Alle Urlaubsorte in Bordeaux