Hauptmenü

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Einleitung

    1. Dies sind die rechtlichen Bedingungen (die “Bedingungen”), die für Ihre Buchung bei easyJet Airline Company Limited gelten, einer in England registrierten Gesellschaft mit Sitz in Hangar 89, London Luton Airport, Luton, Bedfordshire, LU2 9PF, mit Firmennummer 03034606 und Umsatzsteuer-Identifikationsnummer GB 745360825.

    2. Diese Bedingungen beinhalten:

      1. unsere Datenschutzbestimmungen, in denen definiert ist, wie wir Ihre Daten verwenden dürfen;

      2. unsere Nutzungsbedingungen, wenn Sie unsere Website oder App nutzen; und

      3. jede Buchungsbestätigung und alle darin festgelegten besonderen Bedingungen.

      4. Lesen Sie diese AGBs bitte sorgfältig durch und machen Sie sich damit vertraut, bevor Sie Flüge bei easyJet buchen.


    3. Wenn in diesen Bedingungen bestimmte Wörter und Ausdrücke in Großbuchstaben geschrieben werden, handelt es sich um Begriffe mit der in Abschnitt 22 unten angegebenen Bedeutung.

    4. Wenn wir uns in diesen Bedingungen auf “easyJet” oder „wir“, „uns“ oder „unsere“ beziehen, meinen wir easyJet Airline Company Limited und in Bezug auf Ihren Flug die in Abschnitt 2 unten beschriebene easyJet-Fluggesellschaft. Wenn wir uns auf „Sie“ oder „Ihr/e“ beziehen, meinen wir Sie als Passagier oder als Buchender einer Buchung.

    5. Wenn Sie über diese Bedingungen hinaus zusätzliche Services bei uns wie Mietwagen, Hotels, Reiseversicherungen oder einen easyJet-Urlaub erwerben, gelten für diese Services zusätzlich zu diesen Nutzungsbedingungen besondere Geschäftsbedingungen. Diese Bedingungen werden zum Zeitpunkt der Buchung und in Ihrer/n Buchungsbestätigung(en) für diese Services angezeigt. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie bitte unsere Seite Zusätzliche Services.

    6. Wenn ein bestimmter Begriff in diesen Bedingungen ungültig oder mit einem anwendbaren Recht unvereinbar ist, gilt das anwendbare Recht; die anderen Bestimmungen bleiben jedoch gültig.

  2. Mit easyJet fliegen

    1. Wenn Sie einen Flug bei uns buchen, erfolgt Ihre Buchung und Ihr Vertrag mit easyJet Airline Company Limited. Ihr Flug wird jedoch von einer der drei unten aufgeführten Fluggesellschaften unserer Gruppe durchgeführt, die an Bord und während Ihrer gesamten Reise denselben easyJet-Service anbieten. Alle Flüge unterliegen diesen Bedingungen.

    2. Wenn Ihre Flugnummer beginnt mit:

      1. EZY, wird Ihr Flug normalerweise von easyJet UK Limited mit Sitz in Hangar 89, London Luton Airport, Bedfordshire, UK, LU2 9PF (USt-IdNr. GB 302620751) durchgeführt;

      2. EJU, wird Ihr Flug normalerweise von easyJet Europe Airline GmbH mit Sitz in Wagramer Straße 19, 1220 Wien, Österreich, (USt-IdNr. AT U72316013) durchgeführt; und

      3. EZS, wird Ihr Flug normalerweise von easyJet Switzerland S.A. mit Sitz in 5 route de l’Aeroport, 1215 Genf 15, Schweiz (USt-IdNr. CH 106.034.481) durchgeführt.

    3. Wenn die Fluggesellschaft, die Ihren Flug durchführt, aus irgendeinem Grund nicht zu den oben genannten Unternehmen gehört, werden wir Sie so schnell wie möglich informieren. Die Beförderung unterliegt weiterhin diesen Bedingungen.

    4. Wir zeigen alle Aktualisierungen Ihrer operativen Fluggesellschaft im Tool Flight Tracker auf unserer Website und unserer App.

  3. Buchungen

      Eine Buchung tätigen

    1. Alle Buchungen müssen von einer Person über 18 Jahren vorgenommen werden.

    2. Flüge können direkt bei uns über die Website, unsere App, telefonisch bei unserem Kundenserviceteam oder an unserem Kundenserviceschalter am Flughafen (sofern verfügbar) gebucht werden.

    3. Sie können auch über Agenten buchen. Wenn Sie über einen Agenten buchen, wird dieser möglicherweise als Buchender bei uns registriert und hat in diesem Fall die in Abschnitt 3.6 festgelegten Verantwortlichkeiten Ihnen gegenüber.

    4. Wir bitten zu beachten: Mit Ihrer Flugbuchung erstellen wir ein Konto für Sie, mit dem Sie Ihre Buchung abschließen und verwalten können. Wir können dies auch tun, wenn Sie eine Buchung über einen Agenten vornehmen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen für mehr Details.

    5. Unsere Vertriebscharta legt die Richtlinien in Bezug auf Buchungen fest, die von Agenten vorgenommen werden, und fordert von ihnen, den Passagieren jederzeit das bestmögliche Serviceniveau zu bieten. Wir behalten uns das Recht vor, keine Buchungen über Agenten anzunehmen, die nicht unserer Vertriebscharta entsprechen. Bitte bestätigen Sie mit Ihrem Agenten, dass dieser unserer Vertriebscharta entspricht, bevor Sie einen Flug buchen.

    6. Ein Buchender kann im Namen anderer Passagiere eine Buchung vornehmen, vorausgesetzt, der Buchende:

      1. akzeptiert diese Bedingungen im Namen aller Passagiere;

      2. übernimmt die Verantwortung für die Verwaltung und Weitergabe jeglicher Mitteilungen über die Buchung, einschließlich dieser Bedingungen, an alle Passagiere der Buchung;

      3. wenn der Buchende kein Passagier ist, teilt er uns die E-Mail-Adresse und die Telefonnummer des Hauptpassagiers mit, damit wir ihn im Falle von Flugstörungen wie Verspätungen oder Stornierungen direkt kontaktieren können;

      4. hat die Zustimmung jedes Passagiers, eine Rückerstattung (falls zutreffend) im Rahmen der Buchung zu erhalten; und

      5. erkennt an, dass andere Passagiere der Buchung nachträgliche Änderungen daran vornehmen können (wie weiter unten in Abschnitt 6.12 dargelegt).

    7. Buchung für eine große Gruppe

    8. Auf unserer Website können Sie eine Standardbuchung für bis zu 40 Passagiere vornehmen. Alternativ bieten wir, um bei der Buchung von Gruppen ab 15 Personen behilflich zu sein, ein spezielles Team für Gruppenbuchungen. Buchungen, die über dieses spezielle Team vorgenommen werden, unterliegen bestimmten Gebühren und unseren Gruppenbuchungsbedingungen.

    9. Wenn eine Buchung bestätigt wird

    10. Wenn Sie den Bestellvorgang bei uns abschließen, gilt dies als Angebot, einen Vertrag mit uns abzuschließen. Das Angebot wird von uns nur dann angenommen und ein Vertrag kommt nur dann zustande, wenn wir in unseren Systemen eine Buchungsreferenz generieren. Wenn Sie versuchen zu buchen, dies jedoch aus irgendeinem Grund fehlschlägt und keine Buchungsreferenz generiert wird, haben Sie keine gültige Buchung bei uns.

    11. Ihre Buchungsnummer wird auf Ihrer Buchungsbestätigung angezeigt, die wir dem Buchenden per E-Mail zusenden. Bitte überprüfen Sie alle Angaben sorgfältig. Sie sollten uns kontaktieren, wenn etwas nicht stimmt – siehe auch Abschnitt 6 (Änderungen an Ihrer Buchung vornehmen).

    12. Wenn Sie glauben, eine Buchung vorgenommen zu haben, aber keine Buchungsreferenz oder Buchungsbestätigung erhalten haben, kontaktieren Sie uns bitte.

    13. Stornierungen von Buchungen für bestimmte Verhaltensweisen

    14. Wir behalten uns das Recht vor, Ihren Flug oder Ihre mit Ihnen verbundenen Buchungen zu stornieren, das Einsteigen zu verweigern oder andere Maßnahmen zum Schutz von uns und unseren Systemen mit oder ohne vorherige Ankündigung zu ergreifen, wenn:

      1. Sie uns zur Durchführung von Sicherheitsüberprüfungen auf Anfrage nicht die Kontaktinformationen des Karteninhabers zur Verfügung stellen können;

      2. der Karteninhaber die Zahlung nicht autorisiert hat oder sie bestreitet und behauptet, dass die Buchung ein Fall von Betrug ist;

      3. Sie die entsprechenden Tarife oder sonstige ausstehende Kosten im Zusammenhang mit Ihrer Buchung nicht bezahlt haben (oder der Buchende sie nicht in Ihrem Namen bezahlt hat);

      4. wir aus angemessen Gründen vermuten, dass die Buchung oder die im Zusammenhang mit der Buchung bereitgestellten Informationen (ob vom Karteninhaber, dem Buchenden oder einem Passagier) betrügerisch, irreführend oder ungenau sind; und/oder

      5. wir aus angemessenen Gründen vermuten, dass der Karteninhaber oder Passagier in Verbindung zu anderen Fällen betrügerischen Handelns steht.




  4. Tarife, Steuern, Währung und Bezahlung

      Unsere Tarife

    1. Die Tarife gelten nur für Ihre bestimmten Flüge. Unsere Tarife decken nur Ihren Lufttransport von Flughafen zu Flughafen ab und beinhalten keine Bodentransporte oder andere Extras, sofern nicht anders angegeben.

    2. Steuern und Gebühren

    3. Wenn Sie eine Buchung vornehmen, wird die anwendbare Luftverkehrssteuer auf Sie übertragen und ist im Gesamtpreis enthalten, den Sie an uns zahlen. Die Luftverkehrssteuer ist in der Steuertabelle in unseren Gebühren und Abgaben aufgeführt.

    4. In dem unwahrscheinlichen Fall, dass sich die Luftverkehrssteuer nach der Buchung erhöht, müssen Sie möglicherweise den Überschuss zahlen, damit Sie fliegen können. Wenn Sie den Überschuss zahlen müssen und dies ablehnen, können Sie Ihre Buchung stornieren und eine Rückerstattung des Tarifs erhalten. Wenn sich die Luftverkehrssteuer nach der Buchung verringert, haben Sie Anspruch auf Erstattung der Differenz.

    5. Abgesehen von der Luftverkehrssteuer tragen wir die Kosten, die uns bei der Bereitstellung Ihres Fluges entstehen (z. B. Treibstoffkosten, Flughafengebühren, Wartungsdienste usw.). Wir geben diese Gebühren von Dritten nicht an Sie weiter.

    6. Abschnitt 4.4 oben gilt nicht für zusätzliche Kosten, die aufgrund Ihres Fehlverhaltens, Verstoßes oder der Nichteinhaltung relevanter Anforderungen entstehen. Wir behalten uns das Recht vor, diese von Ihnen zurückzufordern (z. B. gemäß Abschnitt 14.2).

    7. Währung

    8. Unsere Tarife sind in der zum Zeitpunkt der Buchung angegebenen Währung zu zahlen. Wenn Sie zusätzliche Flugkosten (z. B. Sitzplätze) hinzufügen oder Änderungen online oder telefonisch vornehmen, werden Ihnen Gebühren in der Währung Ihrer ursprünglichen Buchung in Rechnung gestellt. Wenn Sie dies am Flughafen tun, berechnen wir Ihnen Gebühren in der lokalen Währung.

    9. Bezahlung

    10. Sofern wir Ihnen nichts anderes mitteilen, muss der Buchende zum Zeitpunkt der Buchung den vollen Betrag bezahlen.

    11. Die Zahlungsmethoden können je nach verwendeter Website, App oder verwendetem Vertriebskanal unterschiedlich sein.

    12. Möglicherweise erhebt Ihre Bank oder Ihr Kartenaussteller Fremdwährungs- oder andere Transaktionsgebühren. Wir sind für diese Gebühren nicht verantwortlich.

    13. Wir können Ihre Zahlung auch anders als in Echtzeit bearbeiten. Wenn die Zahlung fehlschlägt oder aus irgendeinem Grund storniert wird, nachdem Sie eine Buchung vorgenommen haben, müssen wir uns möglicherweise mit dem Buchenden in Verbindung setzen, um den Abschluss der Zahlung anzufordern. Wenn wir die vollständige Zahlung innerhalb von 21 Tagen nach dem Zeitpunkt Ihrer Buchung oder spätestens sechs Stunden vor Ihrem Flug nicht erhalten haben (je nachdem, welcher Zeitpunkt der frühere ist), können wir Ihre Buchung stornieren.

    14. Bewohner der Balearen, Kanarischen Inseln, Ceuta und Melilla

    15. Einwohner der Balearen, der Kanarischen Inseln und der Städte Ceuta und Melilla können auf bestimmten Flügen Ermäßigungen erhalten. Bitte beachten Sie unsere Seite Rabatte für Einwohner und Großfamilien für weitere Details.

  5. Erstattungen

    1. Unsere Tarife und Gebühren sind nicht erstattungsfähig. Wenn Sie also Ihren Flug stornieren, verpassen oder nicht antreten, erhalten Sie keine Rückerstattung, es sei denn, dies ist in diesen Bedingungen angegeben.

    2. Stornierungen innerhalb von 24 Stunden nach der Buchung

    3. Wenn Sie Ihre Buchung innerhalb von 24 Stunden nach der Buchung vollständig stornieren, erhalten Sie eine volle Rückerstattung abzüglich der in unseren Gebühren und Abgaben aufgeführten Stornogebühr. Sie können diese Stornierung online oder telefonisch bei unserem Kundenserviceteam vornehmen. Wenn Sie über einen Agenten gebucht haben, müssen Sie ihn bitten, dies für Sie zu tun.

      1. Bitte beachten Sie jedoch, dass Sie Ihre Buchung nicht weniger als 2 Stunden vor der geplanten Abflugzeit des ersten Fluges stornieren können (auch nicht innerhalb von 24 Stunden nach der Buchung).

    4. Stornierungen aufgrund einer schweren Krankheit oder eines Todesfalls in der Familie

    5. Wenn Sie aufgrund einer schweren Krankheit oder eines Todesfalls in der Familie stornieren müssen, setzen Sie sich bitte so bald wie möglich mit unserem Kundenserviceteam in Verbindung. Unser Team wird Ihren Fall prüfen und Ihnen möglicherweise einen Fluggutschein für den Wert eines nachfolgenden Fluges anbieten, der innerhalb von sechs Monaten verwendet werden kann. Möglicherweise werden Sie aufgefordert, diese besonderen Umstände nachzuweisen.

    6. Erstattung der Luftverkehrssteuern

    7. Wenn Sie Ihren Flug stornieren, verpassen oder nicht antreten, hat dies keine Auswirkungen auf die anderen Flüge Ihrer Buchung. Sie können eine volle Rückerstattung der Luftverkehrssteuer (wie in Gebühren und Abgaben aufgeführt) für den Flug/die Flüge, den/die Sie nicht nehmen, verlangen. Dies können Sie tun, indem Sie sich an unser Kundenserviceteam wenden.

    8. Art der Rückerstattung

    9. Rückerstattungen werden nur mit der ursprünglichen Zahlungsmethode an den Buchenden gezahlt. Wenn die ursprüngliche Zahlungsmethode nicht mehr verfügbar ist, erstatten wir eine alternative Zahlungsmethode im Namen des Buchenden. Wenn Sie über einen Agenten gebucht haben, ist dieser für die Weiterleitung von Erstattungen an Sie verantwortlich. Wir sind nicht verantwortlich für Gebühren, die der Agent möglicherweise für die Bearbeitung der Rückerstattung erhebt.

    10. Eine Rückerstattung, die jemandem gewährt wird, der sich uns als der Buchende mit den erforderlichen Buchungs- und Sicherheitsdaten vorstellt und der unserer Ansicht nach der Buchende ist, gilt als ordnungsgemäße Rückerstattung, und wir bearbeiten keinen weiteren Anspruch auf Rückerstattung durch den Buchenden oder einen anderen Passagier der Buchung.

    11. Rückerstattungen erfolgen normalerweise in der Originalwährung, in der die Buchung vorgenommen wurde.

  6. Änderungen an der Buchung vornehmen

    1. Unsere Änderungsgebühren sind deutlich in unseren Gebühren und Abgaben aufgeführt.

    2. Ihren Flug ändern

    3. Sie können Ihren Flug in einen anderen verfügbaren easyJet-Flug ändern, wenn Sie die Flugwechselgebühr zuzüglich zu etwaigen Preisdifferenz für Ihren neuen Flug zahlen. Dies wird berechnet, wenn Sie die Änderung vornehmen. Wenn der neue Tarif niedriger ist als der ursprüngliche Tarif, erstatten wir Ihnen den Differenzbetrag nicht.

    4. Früherer Rückflug

    5. Am Tag Ihres Rückfluges können Sie möglicherweise gegen Zahlung der Gebühr auf einen früheren Flug mit uns umsteigen, indem Sie die Frühere Rückfluggebühr ohne zusätzliche Tarifdifferenz bezahlen. Bitte beachten:

      1. Sie können dies nur tun, wenn Sie eine Rückflugbuchung (keine einfache Buchung) und den Hinflug der Buchung durchgeführt haben.

      2. Sie können nur zu einem früheren Rückflug vom selben Abflugort zum selben Ankunftsort wechseln. Dies bedeutet im Allgemeinen den gleichen Flughafen. Wir gruppieren jedoch einige Flughäfen, sodass Sie von/zu mehr als einem Flughafen in dieser Gruppe suchen können. Für London können Sie beispielsweise von/nach Gatwick, Luton, Southend oder Stansted wechseln. Bitte sehen Sie Einen früheren Flug erwischen für mehr Details.


    6. Änderungen von Passagieren

    7. Sie können den Namen eines Passagiers einer Buchung in einen anderen Namen ändern, indem Sie eine Namensänderungsgebühr bezahlen.

    8. Sie können Ihr Ticket nicht an Dritte weiterverkaufen. Wir behalten uns das Recht vor, jede Buchung ohne Rückerstattung zu stornieren, wenn wir der Ansicht sind, dass sie weiterverkauft oder zum Weiterverkauf angeboten wurde (einschließlich, aber nicht beschränkt auf einen Online-Marktplatz).

    9. Rechtschreibfehler

    10. Es ist wichtig, dass Ihr Name auf der Buchungsbestätigung und Bordkarte richtig geschrieben ist und mit dem Namen auf Ihrem Reisedokument übereinstimmt. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie ihn so schnell wie möglich korrigieren.

    11. Sie können dies auf unserer Website oder in unserer App tun (nur für Änderungen mit bis zu drei Zeichen). Wenn Sie die Korrektur nicht online vornehmen können, können Sie sich an unser Kundenserviceteam wenden. Wir werden Ihnen dies nicht in Rechnung stellen, solange wir davon ausgehen, dass Sie einen Fehler korrigieren und nicht versuchen, die Buchung zu ändern.

    12. Flexi-Tarife

    13. Wenn Sie ein easyJet Flexi-Ticket erwerben, entfallen einige unserer Änderungsgebühren. Bitte beachten Sie unsere Tarifseite für mehr Details.

    14. Änderungen vornehmen

    15. Unsere Änderungsgebühren hängen davon ab, wann die Änderung vorgenommen wird und welchen Kanal Sie für die Änderung verwenden. Sie können Änderungen vornehmen:

      1. auf unserer Website oder über unsere App, mindestens zwei Stunden vor Abflug;

      2. indem Sie mindestens zwei Stunden vor Abflug mit unserem Kundenserviceteam sprechen; oder

      3. persönlich an unserem Kundenserviceschalter am Flughafen, mindestens eine Stunde vor Abflug (90 Minuten bei einigen Flughäfen – bitte sehen Sie unsere Schließzeiten).


    16. Wenn Sie über einen Agenten gebucht haben, können Sie möglicherweise Änderungen über dessen Buchungssystem vornehmen. Änderungen müssen spätestens zwei Stunden vor Abflug bei uns eingegangen sein. Bitte erkundigen Sie sich beim Agenten, ob er dies für Sie tun kann. Wir sind nicht für die Gebühren des Agenten verantwortlich.

    17. Die in diesem Abschnitt 6 festgelegten Fristen richten sich nach der planmäßigen Abflugzeit Ihres ursprünglichen Fluges oder des Fluges, auf den Sie umsteigen möchten, je nachdem, welcher Zeitpunkt früher liegt. Diese Fristen ändern sich nicht, wenn sich Ihr Flug verspätet.

    18. Ein Buchender oder Passagier kann Änderungen an einer Buchung beantragen, nachdem er die erforderlichen Datenschutzfragen durchlaufen und uns bestätigt hat, dass er die Zustimmung des Buchenden und anderer Passagiere (sofern zutreffend) dazu hat. Sofern wir bei der Beantwortung unserer Datenschutzfragen nach Treu und Glauben vorgegangen sind, haften wir nicht für solche Änderungen, wenn diese ohne unser Wissen nicht erteilt wurden.

    19. easyJet-Urlaubsangebote

    20. Wenn Sie einen easyJet-Urlaub gebucht haben, wenden Sie sich bitte an das Kundenserviceteam für easyJet-Urlaubsangebote, um Änderungen vorzunehmen. Bitte sehen Sie sich die Geschäftsbedingungen von easyJet-Urlaubsangeboten an.

    21. Zusatzleistungen

    22. Wenn Sie Zusatzleistungen für Ihre Reise gebucht haben – wie Mietwagen, Hotels, Transfers oder Reiseversicherungen –, sind Sie dafür verantwortlich, alle erforderlichen Änderungen an diesen Leistungen vorzunehmen, wenn sich Ihre Flüge ändern. Für diese anderen Änderungen sind wir nicht verantwortlich.

  7. Mit Kindern und Babys reisen

    1. Für die Zwecke dieser Bedingungen ist ein „Baby“ ein Kind unter zwei Jahren am Tag des Fluges und ein „Kind“ ein Kind, das am Tag des Fluges älter als zwei Jahre und jünger als 16 Jahre ist.

    2. Wir befördern keine Babys, die am Tag des Fluges jünger als 14 Tage sind.

    3. Wir befördern Babys oder Kinder nur, wenn sie mit einem begleitenden Erwachsenen reisen, der auf denselben Flug wie das Baby oder Kind gebucht sein muss. Bitte wenden Sie sich an unser Kundenserviceteam, wenn Sie ein Baby oder ein Kind zu Ihrer Buchung hinzufügen möchten.

    4. Außer wie in Abschnitt 7.6 beschrieben, benötigen Babys keinen separaten Sitzplatz und können auf dem Schoß des begleitenden Erwachsenen sitzen. Wir berechnen eine Gebühr für solche Babys. Sehen Sie unsere Gebühren und Abgaben. Alternativ können Sie für Ihr Baby einen separaten Sitz kaufen, vorausgesetzt, es verfügt über einen Autositz/eine Rückhaltevorrichtung, die wir an Bord akzeptieren – bitte sehen Sie Fliegen mit Kindern für mehr Details. Kinder können nicht auf dem Schoß eines begleitenden Erwachsenen sitzen, sondern müssen einen separaten Sitz haben. Tickets für Babys mit Sitzplatz und für Kinder werden zu unserem normalen Tarif berechnet; die Luftverkehrssteuer kann jedoch abweichen.

    5. Aus Sicherheits- und Betriebsgründen können bestimmte Sitze nicht für ein Baby gekauft werden. Es kann nur ein Baby pro Sitzreihe gebucht werden, um auf dem Schoß eines begleitenden Erwachsenen zu sitzen.

    6. Sie können nicht für mehr als zwei Babys ein begleitender Erwachsener sein. Wenn Sie ein begleitender Erwachsener mit zwei Babys sind, kann nur ein Baby auf Ihrem Schoß sitzen. Das andere Baby muss neben Ihnen in einem geeigneten Autositz/Rückhaltesitz in einem separaten Sitz sitzen (den Sie gemäß Abschnitt 7.4 gekauft haben). Sie können separate Sitze für beide Babys erwerben, wenn Sie dies vorziehen

    7. Wenn Sie mit einem Baby oder Kind reisen, müssen Sie auf Ihrer Reise stets die volle Verantwortung für es übernehmen. Sie müssen sicherstellen, dass es angemessen und sicher an Bord sitzt. Unter keinen Umständen dürfen Sie einen Passagier, der nicht auf Ihrer Buchung steht, auffordern, die Verantwortung vor oder während eines Fluges für ein Baby oder Kind zu übernehmen.

    8. Die Dokumentanforderungen für Babys und Kinder können von Land zu Land variieren. In Übereinstimmung mit Abschnitt 11.10 (Dokumente und andere Informationen) unten liegt es in Ihrer Verantwortung, sicherzustellen, dass alle Passagiere auf der Buchung ordnungsgemäß dokumentiert sind.

    9. Bei jeder Buchung muss mindestens ein begleitender Erwachsener pro 10 Kinder anwesend sein.

  8. Passagiere, die besondere Unterstützung benötigen

      Besondere Bedürfnisse

    1. Wenn Sie besondere Unterstützungsbedürfnisse in Bezug auf eine Behinderung oder einen medizinischen Zustand haben, fügen Sie bitte zum Zeitpunkt der Buchung alle Anfragen hinzu, damit wir die Anfrage an die entsprechenden Flughafenteams weiterleiten können. Sie können auch eine Anfrage hinzufügen, nachdem Sie Ihre Buchung vorgenommen haben – bitte sehen Sie unsere Seite Kontakt für besondere Unterstützung für weitere Details. Stellen Sie in jedem Fall sicher, uns mindestens 48 Stunden vor der planmäßigen Abflugzeit Ihres Fluges über Ihre Anforderungen in Kenntnis zu setzen.

    2. Aus Sicherheitsgründen, wenn Sie eine Behinderung oder einen medizinischen Zustand haben, was bedeutet, dass Sie nicht in der Lage sind, Folgendes zu tun:

      1. Verstehen der Sicherheitsunterweisung

      2. Ihren Sicherheitsgurt zu schließen und öffnen

      3. Ihre Rettungsweste herauszunehmen und anzuziehen

      4. Ihren Sitzplatz zu verlassen und zu einem Notausgang zu gelangen

      5. eine Sauerstoffmaske aufzusetzen

      6. gehe allein auf die Toilette

      7. schreiben wir einen Begleiter vor, der Sie auf Ihrem Flug begleitet. Wenn Ihr Begleiter noch kein Ticket für Ihren Flug hat, kann er eines zum gleichen Preis kaufen wie Sie. Bitte beachten Sie unsere Seite für besondere Unterstützung für weitere Informationen zu Begleitern.


    3. Wenn die Anzahl der Passagiere mit eingeschränkter Mobilität einen erheblichen Anteil an der Gesamtzahl der beförderten Passagiere ausmacht, darf sie die Anzahl der körperlich tauglichen Personen nicht überschreiten, die bei einer Noträumung behilflich sein können.

    4. Rollstühle und Mobilitätshilfen mit einem Gewicht von mehr als 60 kg können nur für die Reise zugelassen werden, wenn sowohl der Ankunfts- als auch der Abflugflughafen die Möglichkeit zum Be- und Entladen des Geräts bieten. Wenn Sie uns mindestens 48 Stunden vor Ihrem Abflug oder zum Zeitpunkt der Buchung benachrichtigen, können wir dies für Sie einleiten und angemessene Bemühungen anstellen, um Ihren Bedürfnissen gerecht zu werden.

    5. Weitere Informationen zu unseren Richtlinien in Bezug auf besondere Unterstützung, einschließlich der Beförderung anerkannter Begleithunde (einschließlich spezifischer Schulungsanforderungen) und der Beförderung von Rollstuhl- und Mobilitätsausrüstung, finden Sie auf der Seite für besondere Unterstützung.

    6. Sie und wir müssen einigermaßen zufrieden sein, dass Sie medizinisch flugfähig sind, bevor Sie in das Flugzeug einsteigen. Wenn Sie Grund zu der Vermutung haben oder vernünftigerweise wissen sollten, dass Sie einen Zustand haben, der durch den normalen Betrieb eines Flugzeugs und/oder anderer Personen an Bord noch verschlimmert werden könnte, wenn Sie keine ärztliche Hilfe vor dem Ende des Fluges erhalten, sollten Sie nicht fliegen und wir akzeptieren Sie möglicherweise nicht für die Reise. Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, müssen Sie einen professionellen medizinischen Rat einholen, bevor Sie mit uns fliegen. Wenn Sie Kenntnis von einer solchen Erkrankung haben, Ihnen jedoch mitgeteilt wurde, dass Sie flugfähig sind, sofern bestimmte Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden (z. B. die Einnahme von Medikamenten), liegt es in Ihrer Verantwortung sicherzustellen, dass alle diese Vorsichtsmaßnahmen tatsächlich vor, während und nach Ihrem Flug nach Bedarf getroffen werden. Wir können Sie bitten, Ihre Flugtauglichkeit schriftlich nachzuweisen, bevor wir Sie für die Reise akzeptieren können.

    7. Vorgebuchte Unterstützung

    8. Wenn Sie mit einem Rollstuhl anreisen oder Unterstützung im Voraus gebucht haben, informieren Sie bitte ein Mitglied unserer Bodencrew oder begeben Sie sich bei Ankunft am Flughafen zu dem von der Flughafenbehörde zur Verfügung gestellten Abholpunkt, um die Unterstützung für Sie zu organisieren. Sie sollten sicherstellen, dass Sie bei Ihrer Ankunft am Flughafen ausreichend Zeit haben, um die Flughafensicherheitskontrollen zu passieren und rechtzeitig für Ihren Abflug am Boarding-Gate zu erscheinen. Wir empfehlen, mindestens 2 Stunden vor der geplanten Abflugzeit anzureisen.

    9. Wir werden uns nach besten Kräften bemühen, Sie vor anderen Passagieren an Bord zu bringen, wenn Sie sich am Boarding-Gate befinden, wenn die Ankündigung für das bevorzugte Boarding erfolgt ist. Sie dürfen beim bevorzugten Boarding von maximal einer Begleitperson und Geschwistern unter 16 Jahren begleitet werden.

    10. Die Erbringung von Unterstützungsleistungen am Flughafen, beim Einsteigen in das Flugzeug und beim Aussteigen sowie nach der Ankunft am Zielflughafen obliegt der Verantwortung der jeweiligen Flughafenbehörde. Fragen in Bezug auf den Umfang der Unterstützungsleistungen sollten mit der jeweiligen Flughafenbehörde geklärt werden.

  9. Sitzplatz

    1. Wir betreiben ein zugewiesenes Sitzsystem. Sie können Sitzplätze zum Zeitpunkt der Buchung oder danach online gegen eine Gebühr auswählen. Die Gebühr variiert je nach Sitzkategorie, Flug und Zeitpunkt der Sitzplatzauswahl. Einige unserer Sitzkategorien beinhalten weitere Vorteile wie Speedy Boarding und zusätzliche Freigepäckgrenzen für Handgepäck. Bitte beachten Sie unsere Sitzordnung und Gebühren und Abgaben für mehr Details. Einige unserer Flugpreise enthalten die Sitzplatzauswahl, wie zum Zeitpunkt der Buchung angegeben. Alle Plätze sind abhängig von der Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der Auswahl der Plätze. Wenn Sie Sitzplätze auswählen, müssen Sie dies für alle Passagiere Ihrer Buchung tun.

    2. Wenn Sie keinen Sitzplatz auswählen, weisen wir Ihnen beim Einchecken automatisch einen zu. Unser System wird versuchen, Ihnen Sitzplätze in der Nähe anderer Passagiere auf Ihrer Buchung zuzuweisen. Dies hängt jedoch von der Verfügbarkeit ab und kann nicht garantiert werden.

    3. Aus Sicherheitsgründen sind einige Sitzplätze eingeschränkt und nicht für alle Passagiere geeignet. Bitte beachten Sie unsere Sitzplatzordnung für mehr Details.

    4. Mit Ausnahme der Bestimmungen in 9.5 und 9.6 unten sind alle Sitzplatzgebühren nicht erstattungsfähig. Wenn Sie Ihren Flug ändern und einen Sitzplatz auf Ihrem ursprünglichen Flug bezahlt haben, werden wir versuchen, Ihnen einen gleichwertigen Sitzplatz auf Ihrem neuen Flug anzubieten. Wenn die neue Sitzplatzgebühr höher ist als Ihre ursprüngliche Sitzplatzgebühr, müssen Sie die zusätzliche Gebühr bezahlen, um ihn auszuwählen. Wenn der entsprechende Sitzplatz nicht verfügbar ist, Sie einen anderen Sitzplatz bevorzugen oder keinen auswählen möchten, haben Sie keinen Anspruch auf Rückerstattung.

    5. Sitzplatzgebühren werden erstattet, wenn wir Ihren Flug stornieren und Sie sich für eine vollständige Rückerstattung entscheiden, anstatt auf einen anderen easyJet-Flug umzusteigen.

    6. Wir behalten uns das Recht vor, Ihre Sitzplatzauswahl vor der Reise oder an Bord aus betrieblichen oder Sicherheitsgründen zu ändern. Sollten wir Ihre Sitzplatzauswahl ändern müssen oder Ihren Flug aufgrund einer Verspätung oder Stornierung umbuchen müssen, ohne Ihnen einen Sitzplatz in der gleichen oder höheren Kategorie, die Sie gekauft haben, zuweisen zu können, haben Sie Anspruch auf Rückerstattung der Sitzplatzgebühr.

  10. Einchecken und erweiterte Passagierinformationen

    1. Bei unserer Fluggesellschaft erfolgt das Einchecken ausschließlich online.

    2. Der Zeitraum für das Einchecken beginnt 30 Tage vor dem Abflug. Bevor Sie sich für Ihren geplanten Flug zum Flughafen begeben, müssen Sie online einchecken und entweder Ihre Bordkarte ausdrucken oder eine mobile Bordkarte herunterladen (wenn Sie von einem Flughafen abfliegen, auf dem diese akzeptiert wird). Weitere Informationen zum Online-Einchecken und zur Annahme von mobilen Bordkarten finden Sie auf der Website.

    3. Für Reisen in viele Länder müssen Sie außerdem erweiterte Passagierinformationen bereitstellen. Sie müssen sicherstellen, dass die übermittelten Informationen korrekt sind, und sie müssen aktualisiert werden, wenn sie sich ändern. Sie müssen mit den von Ihnen eingereichten Dokumenten reisen.

    4. Wenn Sie nach dem Online-Einchecken Details zu Ihrem Flug/Ihren Flügen ändern, Ihr Flug storniert wurde oder Sie auf einen anderen Flug umgestiegen sind, müssen Sie erneut online einchecken und eine neue Bordkarte ausdrucken oder herunterladen. Sollten Sie sich bereits am Flughafen befinden, wenn Ihr Flug storniert wird, begeben Sie sich bitte zum Gepäckabgabe- oder Kundenserviceschalter, wo unsere Bodencrew Ihnen behilflich sein wird.

    5. Falls Sie während des Online-Eincheckens technische Probleme haben, versuchen Sie es später bitte einfach noch einmal. Wenn Sie weiterhin Schwierigkeiten haben, wenden Sie sich bitte an unsere Bodencrew am Flughafen, um Unterstützung beim Einchecken zu erhalten. Dies muss vor der Schließzeit der Gepäckabgabe erfolgen.

  11. Abläufe am Flughafen

      Ankunft am Flughafen

    1. Sie müssen ausreichend vor der geplanten Abflugzeit am Flughafen ankommen, um die Gepäckabgabe (wenn Sie Aufgabegepäck haben) rechtzeitig abzuschließen, alle behördlichen Formalitäten und Sicherheitsverfahren zu erledigen und rechtzeitig am Gate zu erscheinen. Die Verfahren können an verschiedenen Flughäfen und für bestimmte Flüge variieren. Es liegt in Ihrer Verantwortung sicherzustellen, dass Sie diese Formalitäten und Verfahren einhalten. Unsere Schließzeiten für die Gepäckabgabe und Schließung des Gates finden Sie in Ihrer Buchungsbestätigung und auf unserer Website.

    2. Sie müssen Ihre Bordkarte und alle erforderlichen Reisedokumente vorlegen. Weitere Informationen finden Sie in Abschnitt 11.10 (Reisedokumente und andere Anforderungen). Sie müssen alle Sicherheitskontrollen oder -verfahren einhalten, die von Regierungs- oder Flughafenbeamten oder von uns verlangt werden. Dies schließt alle Informationen ein, die wir zur Erfüllung der Anforderungen an erweiterte Passagierinformationen vorlegen müssen.

    3. Speedy Boarding

    4. Wenn Sie für ‘Speedy Boarding’ für Ihren Flug berechtigt sind, können Sie sich an der Priority-Warteschlange bei der Gepäckabgabe und beim Boarding des Flugzeugs anstellen. Ob Sie zum Speedy Boarding berechtigt sind, erfahren Sie auf Ihrer Bordkarte.

    5. Stellen Sie sicher, dass Sie sich am Boarding Gate befinden, wenn Boarding beginnt, um Speedy Boarding zu benutzen. Bitte beachten Sie unsere Seite Boarding für weitere Details.

    6. Wenn Sie Ihren Flug verpassen

    7. Wenn Sie aus irgendeinem Grund nach der festgelegten Schließzeit am Gate ankommen und/oder Ihre Bordkarte und alle erforderlichen Reisedokumente nicht auf Anfrage vorlegen können, können wir Ihnen die Beförderung verweigern und Sie werden Ihren Flug verpassen.

    8. Wenn Sie Ihren Flug verpassen, können Sie einen Transfer zum nächsten easyJet-Flug zum selben Ziel, der verfügbar ist, anfordern, indem Sie die Säumnisgebühr zahlen, die in Gebühren und Abgaben aufgelistet ist. Dazu müssen Sie sich innerhalb von zwei Stunden nach Abflug Ihres versäumten Flugs mit gültigen Dokumenten bei unserem Kundenserviceschalter am Flughafen einfinden.

    9. Wir haften nicht für Kosten, die Ihnen durch das Verpassen Ihres Fluges entstehen, und Sie haben keinen Anspruch auf Entschädigung oder Rückerstattung (außer gemäß Abschnitt 5.4).

    10. Reisedokumente und andere Anforderungen

    11. Für alle Flüge, einschließlich Inlandsflügen, müssen alle Passagiere an der Gepäckabgabe und am Boarding Gate einen Lichtbildausweis vorlegen.

    12. Die Anforderungen an Reisedokumente variieren je nach Route, Nationalität und Status. Es gelten Gültigkeitsfristen für Dokumente, die möglicherweise länger sind als Ihr geplanter Aufenthalt. Die Anforderungen können auch für Kinder und deren Begleitpersonen unterschiedlich sein. Sehen Sie sich unsere Seite Reisedokumente für weitere Details an. Bitte beachten Sie, dass wir keine Beratung zu Ihren spezifischen Umständen geben können.

    13. Sie sind allein verantwortlich für die Überprüfung und Einhaltung aller anwendbaren Gesetze und Dokumentanforderungen (einschließlich Einreise- und Ausreisevisa oder -genehmigungen, Gesundheits-, medizinischer und anderer Dokumente) aller Länder, in, von oder durch die Sie fliegen. Sie sind auch dafür verantwortlich, die Auslandsreisehinweise der Regierung zu überprüfen, die sich auf Ihre Reise auswirken können.

    14. Wir haften Ihnen gegenüber nicht im Zusammenhang mit dem Erhalt der erforderlichen Dokumente oder Ihrer Nichteinhaltung der geltenden Gesetze, Anforderungen oder dieser Bedingungen. Die Übermittlung Ihrer erweiterten Flugpassagierinformationen bedeutet nicht, dass Sie für die Einreise in einen Staat oder ein Gebiet zugelassen oder berechtigt sind. Wir behalten uns das Recht vor, die Beförderung von Passagieren zu verweigern, von denen wir aus triftigem Grund annehmen, dass sie oder deren Dokumente diesen Anforderungen nicht entsprechen, oder wenn wir von Regierungsbehörden dazu angewiesen werden.

  12. Recht, die Beförderung zu verweigern

    1. Wir können es ablehnen, Sie und/oder Ihr Gepäck zu befördern, oder wir können Sie von einem Flug entfernen, wenn Sie bereits an Bord sind, ohne unsererseits dafür zu haften, wenn:

      1. Sie oder Ihr Gepäck die Sicherheit des Flugzeugs oder die Gesundheit oder Sicherheit einer Person im Flugzeug oder Flughafen gefährden oder riskieren könnte(n);

      2. Sie am Flughafen oder an Bord betrunken sind oder unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stehen;

      3. Sie am Flughafen (außer in zugelassenen Bereichen) oder an Bord geraucht haben oder versucht haben, zu rauchen;

      4. Sie sich im illegalen Besitz von Drogen befinden oder es einen guten Grund zu der Annahme gibt;

      5. Ihr geistiger oder körperlicher Zustand eine Gefahr oder ein Risiko für sich selbst, das Flugzeug oder eine andere Person darin darstellt;

      6. Sie einem Mitglied unseres Personals, der Bodencrew oder einem Passagier Schaden zugefügt, ihn verletzt oder bedrohliche, missbräuchliche, beleidigende, obszöne oder unanständige Verhaltensweisen an den Tag gelegt haben;

      7. Sie eine Bomben- oder andere Sicherheitsbedrohung ausgesprochen haben;

      8. Sie während des Buchungsvorgangs, des Eincheckens oder Einsteigens oder am Flughafen oder an Bord des Flugzeugs eine Straftat begangen haben;

      9. Sie eine Gefahr oder ein Risiko für sich selbst oder andere Personen oder Gegenstände darstellen;

      10. Sie unsere Anweisungen in Bezug auf Sicherheit an Bord oder am Flughafen nicht befolgt haben;

      11. Sie sich geweigert haben, sich oder Ihr Gepäck einer Sicherheitskontrolle zu unterziehen;

      12. Sie eine Krankheit oder einen Gesundheitszustand haben, für den ein ärztliches Attest erforderlich ist, das Ihre Flugtauglichkeit bestätigt, und Sie kein gültiges Attest vorlegen, oder Sie uns nicht bestätigen können, dass Sie flugtauglich sind (siehe unsere Seite Medizinische Zustände für weitere Details);

      13. Sie spezielle Unterstützung außerhalb der von easyJet angebotenen Leistungen für Menschen mit Behinderungen benötigen (siehe Abschnitt 8 und unsere Seite Besondere Unterstützung für weitere Details);

      14. Sie nicht ordnungsgemäß dokumentiert sind;

      15. wir von Regierungsbehörden dazu angewiesen werden (auch in Bezug auf Ihre erweiterten Passagierinformationen);

      16. von Ihnen vorgelegte Dokumente:

        1. rechtswidrig oder von einer anderen Stelle als uns oder unserem Bevollmächtigten erworben wurden;

        2. als verloren oder gestohlen gemeldet wurden;

        3. gefälscht oder Gegenstand von Zahlungsbetrug sind oder

        4. von einer anderen Person als uns oder unserem Bevollmächtigten verändert oder verschandelt wurden

        5. (und in einem solchen Fall behalten wir uns das Recht vor, solche Dokumente aufzubewahren);


      17. die Person, die bei der Gepäckabgabe oder am Gate erscheint, nicht nachweisen kann, dass sie der auf der Buchung genannte Passagier ist;

      18. Sie das Flugzeug oder eine Sicherheitsausrüstung manipuliert oder absichtlich beschädigt oder versucht haben, unbefugt in kontrollierte Bereiche zu gelangen;

      19. wir der Ansicht sind, dass die Beförderung von Ihnen und/oder Ihrem Gepäck die Sicherheit gefährden kann; und/oder

      20. eine solche Maßnahme erforderlich ist, um geltendes Recht einzuhalten.

    2. In allen in Abschnitt 12.1 oben beschriebenen Situationen:

      1. können wir alle nachfolgenden Flüge, die in Ihrer Buchung enthalten sind, stornieren (und unter diesen Umständen werden keine Rückerstattungen gezahlt); und

      2. sind wir berechtigt, bestehende Buchungen zu stornieren und/oder zukünftige Buchungen für Sie für eine von uns im Hinblick auf die Umstände als angemessen erachtete Zeit zu verweigern.

  13. Gepäck

      Handgepäck

    1. Vorbehaltlich der Bestimmungen in Abschnitt 13.1.5 ist es Ihnen gestattet, ein Stück Handgepäck pro Passagier mitzunehmen. Bitte beachten Sie unsere Handgepäckbestimmungen für weitere Details, aber insbesondere beachten Sie bitte:

      1. Ihr Handgepäck muss den zulässigen und maximalen Abmessungen in unseren Handgepäckbestimmungen entsprechen. Ist dies nicht der Fall, wird es in den Frachtraum des Flugzeugs gestellt und Sie werden gemäß unseren Bestimmungen mit Gebühren und Abgaben belastet.

      2. Aufgrund des begrenzten Platzes an Bord können wir auch jegliches Handgepäck, das sich in Ihrem erlaubten Bereich befindet, ohne zusätzliche Kosten für Sie in den Frachtraum stellen.

      3. Für das Handgepäck besteht innerhalb vernünftiger Grenzen keine Gewichtsbeschränkungen (aber Passagiere müssen in der Lage sein, das Handgepäckstück sicher und ohne Hilfe in einem Gepäckfach zu verstauen und es wieder herauszunehmen). Es kann jedoch gelegentlich erforderlich sein, aus betrieblichen Gründen eine Gewichtsbeschränkung festzulegen. In diesem Fall kann Ihr Handgepäck ohne zusätzliche Kosten in den Frachtraum des Flugzeugs gestellt werden.

      4. Ein Mantel, Schal, Schirm oder Gehstock sowie eine Tragetasche mit Waren, die gekauft wurden, nachdem Sie die Sicherheitskontrolle auf dem Abflugflughafen passiert haben, dürfen zusätzlich zu Ihrem einen zulässigen Stück Handgepäck mitgeführt werden.

      5. Sie haben Anspruch auf ein bestimmtes zusätzliches Handgepäck, wenn Sie ein easyJet Plus-Karteninhaber oder Inhaber eines Tarifs oder einer Sitzplatzkategorie sind, die Sie zu zusätzlichem Handgepäck berechtigt, wie in Ihrer Buchungsbestätigung angegeben, oder wenn Sie mit einem Baby reisen (siehe Fliegen mit Kindern für mehr Details).

    2. Sofern wir Ihnen nichts anderes mitteilen, ist es Ihnen aus Sicherheitsgründen untersagt, an Bord sendende elektronische Geräte oder ähnliche Geräte außer Hörgeräten und Herzschrittmachern zu bedienen. Alle nicht sendenden Geräte oder Sendegeräte, bei denen diese Funktion ausgeschaltet werden kann, können während des Fluges unter Einhaltung der Anweisungen der Besatzung verwendet werden. Bitte beachten Sie unsere Gefahrgutrichtlinien für weitere Details, einschließlich der Beförderung von Sauerstoff.

    3. Versiegelter Alkohol darf in Ihrem Handgepäck mitgeführt werden, aber Sie dürfen nur Alkohol an Bord konsumieren, der im Bordbistro gekauft wurde.

    4. Aufgabegepäck

    5. Für jedes Aufgabegepäckstück berechnen wir Gebühren. Informationen finden Sie unter Gebühren und Abgaben. Die Gebühren hängen von Ihrem Flug und dem Zeitpunkt ab, an dem Sie das Aufgabegepäck buchen. Für das am Flughafen hinzugefügte Aufgabegepäck fallen immer höhere Gebühren an.

    6. Sie können das Aufgabegepäck während des Buchungsvorgangs oder nach der Buchung über unsere Website, App oder über unser Kundenserviceteam (bis zu zwei Stunden vor Ihrer Flugzeit) buchen. Sie können auch zusätzliches Aufgabegepäck bei der Gepäckabgabe (oder an unserem Kundenserviceschalter) am Flughafen erwerben.

    7. Bitte beachten Sie, dass, wenn Sie auf unserer Website, in der App oder über das Kundenserviceteam Aufgabegepäck hinzufügen, die Freigepäckmenge für alle Flüge auf Ihrer Buchung gilt. Wenn Sie Aufgabegepäck nur zu ausgewählten Flügen innerhalb einer Buchung hinzufügen wollen, ist dies nur direkt am Flughafen möglich, wo der Flughafenpreis gilt.

    8. Aufgabegepäck muss mit Ihrem Namen oder einem anderen persönlichen Ausweis versehen sein.

    9. Wenn Sie Ihr Aufgabegepäck an uns übergeben und wir es annehmen, werden wir es verwahren und für jedes aufgegebene Gepäckstück einen Gepäckschein ausstellen. Sie müssen jeden Gepäckschein als Nachweis für das Einchecken aufbewahren. An bestimmten Flughäfen betreiben wir die automatische Gepäckabgabe. Wenn Sie die automatische Gepäckabgabe verwenden, liegt es in Ihrer Verantwortung, sicherzustellen, dass Sie die Gepäckanhänger korrekt anbringen und Ihr Aufgabegepäck gemäß den Anweisungen abgeben. Möglicherweise wird Ihnen mit der automatischen Gepäckabgabe kein Papiergepäckschein ausgestellt, aber wir erfassen es in unseren Systemen.

    10. Wir befördern Ihr Aufgabegepäck normalerweise in demselben Flugzeug wie Sie, es sei denn, wir müssen es aus Sicherheits- oder Betriebsgründen auf einem Alternativflug befördern. Wenn Ihr Aufgabegepäck auf einem Alternativflug befördert wird, liefern wir es so bald wie möglich aus, es sei denn, Sie müssen nach geltendem Recht bei der Zollabfertigung anwesend sein.

    11. Sie müssen unsere Beschränkungen für die Größe und das Gewicht des Aufgabegepäcks einhalten, wie in unseren Gepäckbestimmungen aufgeführt. Das maximal zulässige Gewicht für jedes einzelne Aufgabegepäckstück beträgt 32 kg. Aufgabegepäck, das dieses Gewicht überschreitet, wird nicht zur Beförderung angenommen. Aufgabegepäck, das außerhalb der zulässigen Maße liegt, wird als Übergepäck eingestuft. Wenden Sie sich an unser Kundenserviceteam, um Informationen zum Transport des Gegenstands zu erhalten.

    12. Wenn Sie das zulässige Gewicht Ihres Aufgabegepäcks überschreiten, müssen Sie eine Übergewichtsgebühr pro Kilogramm entrichten, die in unseren Gebühren und Abgaben aufgeführt ist.

    13. Wenn Sie zusammen mit anderen Passagieren unter derselben Buchung reisen, können Sie Ihr zulässiges Gesamt-Aufgabegepäckgewicht mit den anderen Passagieren auf der Buchung zusammenfassen und beliebig aufteilen.

    14. Sie sollten keine zerbrechlichen oder verderblichen Gegenstände, Geld, Schmuck, Edelmetalle, Silberwaren, Computer, elektronische Geräte, begebbare Wertpapiere, Wertpapiere oder andere Wertgegenstände, Geschäftsdokumente, Pässe und andere Ausweisdokumente oder Muster in Ihrem Aufgabegepäck verpacken. Wir übernehmen keine Haftung außer wie in Abschnitt 17 angegeben.

    15. Fracht- oder Frachtgüter können nicht als Aufgabegepäck akzeptiert werden.

    16. Musikinstrumente, Sportgeräte und Fahrräder

    17. Wir haben spezielle Regeln und Gebühren für die Beförderung von Musikinstrumenten, Sportgeräten und Fahrrädern. Bitte beachten Sie unsere Gepäckbestimmungen. Bitte beachten Sie, dass die Gebühren für diese besonderen Gegenstände auch dann anfallen, wenn sie innerhalb der Abmessungen des Standardgepäcks liegen.

    18. Nichteinhaltung unserer Gepäckbestimmungen

    19. Wenn Sie eine unserer Richtlinien für die Beförderung von Handgepäck, Aufgabegepäck, Musikinstrumenten, Sportgeräten oder Fahrrädern nicht einhalten oder die entsprechenden Gebühren nicht zahlen, bevor der Check-in oder das Boarding abgeschlossen ist, behalten wir uns das Recht vor, Ihre Reise ohne Zahlung einer Rückerstattung oder Entschädigung an Sie abzulehnen.

    20. Keine Erstattungen auf Gepäckgebühren

    21. Gepäckgebühren werden nicht erstattet, selbst wenn Sie die bezahlten Gegenstände oder das bezahlte Gewicht nicht bei sich haben oder wenn Sie Ihren Flug stornieren oder ändern. Wenn Sie jedoch Ihren Flug ändern, gilt Ihre bezahlte Freigepäckmenge für Ihren neuen Flug.

    22. Gefährliche Güter und Gegenstände, die als Gepäck nicht akzeptiert werden

    23. Sie dürfen die folgenden Gegenstände nicht in Ihr Gepäck mitnehmen:

      1. Gegenstände ohne unsere Zustimmung, die das Flugzeug oder Personen oder Eigentum an Bord des Flugzeugs gefährden können (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Gasflaschen, entzündbare Flüssigkeiten und Feststoffe, Gifte, radioaktive Stoffe, Ätzmittel, Schusswaffen und Sprengstoffe). Bitte beachten Sie unsere Gefahrgutrichtlinie für mehr Details;

      2. Gegenstände, die nicht ordnungsgemäß in Koffern oder anderen geeigneten Behältern verpackt wurden, um eine sichere Beförderung mit normaler Sorgfalt bei der Handhabung zu gewährleisten;

      3. Gegenstände, deren Beförderung nach geltendem Recht verboten ist;

      4. Gegenstände, die aufgrund ihres Gewichts, ihrer Größe oder Form nicht zur Beförderung geeignet sind (einschließlich zerbrechlicher oder verderblicher Gegenstände);

      5. lebende Tiere (einschließlich Haustieren, Insekten, Reptilien oder jeder anderen Form von Nutztieren), mit Ausnahme von Hunden, die als Begleithunde anerkannt sind; und

      6. Überreste von Menschen oder Tieren (vorausgesetzt, die Beförderung von menschlicher Asche in Ihrem Handgepäck ist gestattet, wenn: (i) Sie uns vor der Reise Ihre Absicht mitteilen, die Asche zu befördern; (ii) Sie eine Kopie der Sterbeurkunde und der Einäscherungsurkunde vorlegen können; und (iii) die menschliche Asche sicher in einem geeigneten versiegelten Behälter in Ihrem Handgepäck aufbewahrt wird).

      7. Wir können die Annahme von Gepäck mit solchen Gegenständen verweigern und behalten uns das Recht vor, Ihr Gepäck zu durchsuchen, um festzustellen, ob Sie solche Gegenstände mitführen. Zu diesem Zweck durchsuchen wir möglicherweise Ihr Gepäck in Ihrer Abwesenheit, wenn Sie nicht verfügbar sind, und brechen möglicherweise alle mit Ihrem Gepäck verbundenen Schlösser.


    24. Wenn Sie nicht bereit sind, eine Durchsuchung Ihres Gepäcks durchzuführen, können wir ohne Rückerstattung oder sonstige Verpflichtung Ihnen gegenüber die Beförderung von Ihnen und/oder Ihrem Gepäck verweigern. Für den Fall, dass eine Suche oder ein Scan Ihr Gepäck beschädigt, haften wir nicht für solche Schäden, es sei denn, wir haben ein Verschulden oder eine Fahrlässigkeit begangen.

    25. Falls erforderlich, müssen Sie an der Überprüfung Ihres Gepäcks durch den Zoll oder andere Regierungsbeamte teilnehmen. Wir haften Ihnen gegenüber nicht für Verluste oder Schäden, die Ihnen durch die Nichteinhaltung dieser Anforderung entstehen, es sei denn, wir haben ein Verschulden oder eine Fahrlässigkeit begangen.

    26. Sollten Sie Fragen dazu haben, welche Gegenstände Sie in der Flugzeugkabine bzw. im Frachtraum mitführen können oder wo Sie bestimmte Gegenstände verpacken sollen, rufen Sie uns bitte im Voraus an oder fragen Sie an unserem Kundenserviceschalter am Flughafen nach.

    27. Die Regierung und/oder Flughafenbehörden können zusätzliche oder strengere Anforderungen für das Gepäck festlegen. Diese Anforderungen können kurzfristig geändert werden und gelten für Ihr Gepäck, auch wenn sie von den in diesen Bedingungen, unseren Richtlinien und/oder Ihrer Buchungsbestätigung abweichen. Wir werden versuchen, den Buchenden so schnell wie möglich anhand der in der Buchung angegebenen Details zu informieren, falls sich diese Anforderungen zwischen dem Zeitpunkt Ihrer Buchung und Ihrem Flug ändern. Wenn eine Regierung oder eine Flughafenbehörde zulässt, dass mehr Gegenstände befördert werden, als von uns gestattet sind, bleiben Sie an diese Bedingungen gebunden.

    28. Abholung und Zustellung des Gepäcks

    29. Sie müssen Ihr Gepäck abholen, sobald es am Ankunftsflughafen zur Abholung bereitsteht. Wenn Sie Ihr Gepäck nicht innerhalb von 28 Tagen nach der Überlassung einfordern oder abholen, können wir es ohne Haftung für Sie entsorgen. Wenn Sie Ihr Gepäck nicht abholen können, können wir Sie nach eigenem Ermessen bei der Bereitstellung des Gepäcks für die Zustellung mit geeigneten Kurierdiensten unterstützen. Die Zustellgebühren gehen zu Ihren Lasten, die vor der Zustellung vereinbart werden.

    30. Nur der Inhaber des Gepäckscheins, der dem Passagier zum Zeitpunkt der Annahme des Gepäcks bereitgestellt wurde (oder der auf dem Gepäckschein in unserem System angegebene Passagier, bei dem der Passagier eine automatische Gepäckabgabe verwendet hat), ist berechtigt, das Gepäck zu empfangen.

    31. Wenn eine Person, die das Gepäck beansprucht, nicht in der Lage ist, auf Anfrage den entsprechenden Gepäckschein vorzulegen, liefern wir das Gepäck nur dann an diese Person, wenn sie zu unserer Zufriedenheit beweist, dass sie der Passagier ist, der das Gepäck aufgegeben hat oder anderweitig zum Empfang des Gepäcks berechtigt ist, und wenn wir dies verlangen, muss sie eine Kaution hinterlegen, um die Haftung uns gegenüber für Verluste, Schäden oder Kosten zu gewährleisten, die uns durch die Übergabe dieses Gepäcks an eine Person ohne Gepäckschein oder Identifizierung entstehen.

  14. Verhalten an Bord

    1. Gemäß geltendem Recht hat der Pilot das Kommando über das Flugzeug und jede Person an Bord muss seine rechtmäßigen Anweisungen befolgen. Wenn sich Passagiere schlecht benehmen, stören oder auf andere Weise Probleme verursachen, haben alle unsere Piloten die Befugnis, die Probleme unter allen Umständen so gut wie möglich zu lösen. Dies kann die Anwendung körperlicher Zwangsmaßnahmen und, soweit möglich, die Entfernung solcher Personen aus dem Flugzeug umfassen.

    2. Wenn Sie sich an Bord des Flugzeugs oder am Flughafen wie folgt verhalten:

      1. das Flugzeug oder eine Person oder ein Eigentum an Bord oder am Flughafen gefährden und/oder

      2. die Besatzung oder Bodencrew bei der Erfüllung ihrer Pflichten behindern und/oder

      3. die Anweisungen der Besatzung oder der Bodencrew nicht befolgen und/oder

      4. drohende, missbräuchliche oder beleidigende Worte gegenüber der Besatzung oder der Bodencrew verwenden oder sich gegenüber der Besatzung oder der Bodencrew auf eine dieser Arten verhalten und/oder

      5. sich auf ungeordnete, unvorhersehbare, unsichere oder aggressive Weise oder auf eine Weise verhalten, die ein anderer Passagier vernünftigerweise ablehnen kann,

      6. können wir Maßnahmen ergreifen, die wir für notwendig halten, um die Fortsetzung dieses Verhaltens zu verhindern, einschließlich Ihrer Zurückhaltung oder Ihres Entfernens vom Flugzeug oder Flughafen sowie der Beendigung Ihrer weiteren Flugreise. Sie können wegen Verstößen an Bord des Flugzeugs oder am Flughafen strafrechtlich verfolgt werden. Sie haften uns gegenüber für alle Kosten, die durch Ihr unsachgemäßes Verhalten an Bord des Flugzeugs oder am Flughafen entstehen. Wenn eine Umleitung aufgrund des Verhaltens eines Passagiers erforderlich wird, kann die Lösung des Problems die Übergabe dieser Passagiere an Sicherheits- oder Strafverfolgungsbehörden am Umleitungspunkt umfassen.


    3. Wenn wir uns aufgrund Ihres Verhaltens dazu entschließen, das Flugzeug zum Zwecke des Abladens von Ihnen umzuleiten, müssen Sie uns alle Kosten und Aufwendungen zahlen, die uns aufgrund oder aus dieser Umleitung entstehen. Wenn Sie irgendeinen Schaden anrichten oder Ihre Handlungen uns Kosten verursachen, werden wir Sie für alle anfallenden Kosten, Schäden oder daraus resultierenden Verbindlichkeiten haftbar machen. Wir können Maßnahmen ergreifen, die wir für angemessen erachten, um solche Kosten von Ihnen erstattet zu erhalten. Unter diesen Umständen können wir auch die Annahme zukünftiger Buchungen von Ihnen ablehnen, bis alle ausstehenden Kosten erstattet sind.

    4. Gemäß den Sicherheitsbestimmungen der Zivilluftfahrt sind alle easyJet-Flüge rauchfrei. Passagiere sollten beachten, dass das Rauchen strengstens verboten ist und Maßnahmen ergriffen werden, um das Rauchen von Passagieren an jedem Ort an Bord eines easyJet-Flugzeugs zu unterbinden.

    5. Nach unserem Ermessen beliefern und servieren wir den Passagieren an Bord gegebenenfalls alkoholische Getränke. Passagieren ist es untersagt, auf easyJet-Flügen Alkohol zu konsumieren, mit Ausnahme von Alkohol, den der Passagier im Bordbistro gekauft hat.

  15. Flugplanänderungen, Verspätungen und Stornierungen, Verordnung EU261

    1. Abgesehen von Ihren Rechten gemäß diesen Bedingungen oder geltendem Recht sind die auf unserer Website oder an anderer Stelle angegebenen Flugzeiten nicht garantiert.

    2. Wir sind nicht verantwortlich für Fehler oder Auslassungen in Flugplänen oder anderen Informationen, die von Dritten über die Daten oder Zeiten oder den Betrieb eines Fluges veröffentlicht wurden.

    3. Jederzeit nach erfolgter Buchung müssen wir möglicherweise unsere Flugpläne ändern oder Flüge stornieren, umleiten, das Boarding ablehnen oder Flüge verzögern. Dies kann Änderungen aus Sicherheitsgründen, erforderlichen behördlichen Genehmigungen oder aus anderen kommerziellen oder betrieblichen Gründen umfassen.

    4. Wenn wir eine Stornierung oder eine wesentliche Änderung vornehmen, werden wir den Buchenden so bald wie möglich diesbezüglich über die in der Buchung angegebenen Kontaktdaten kontaktieren. Wenn Sie der Buchende sind, liegt es in Ihrer Verantwortung, alle anderen Passagiere auf der Buchung über solche Änderungen zu informieren.

    5. Die Bestimmungen für Annullierungen, Verspätungen und Nichtbeförderung sind im Übereinkommen und (gegebenenfalls) in der Verordnung EU261 festgelegt. Nichts in diesen Bedingungen beeinträchtigt Ihre Rechte unter diesem anwendbaren Recht. Sie finden auf unserer speziellen Webseite weitere Informationen zu Ihren Rechten und unterstützende Informationen zu unterbrochenen Services. Bitte beachten Sie auch Abschnitt 19 in Bezug auf das Antragsverfahren der Verordnung EU261.

  16. Punkt-zu-Punkt-Flüge

    1. easyJet ist ein Punkt-zu-Punkt-Beförderer und wir betreiben keine Verbindung oder ‘Durchgangstickets’ für unsere Flüge oder die Flüge anderer Fluggesellschaften.

    2. Wenn Sie einen Weiterflug mit easyJet oder einer anderen Fluggesellschaft gebucht haben, handelt es sich um einen separaten Beförderungsvertrag. Wir übernehmen keine Garantie oder Haftung für die versäumte Weiterbeförderung auf einem nachfolgenden Flug. Wenn Sie einen solchen Weiterflug buchen, sind Sie dafür verantwortlich, alle für diesen Flug geltenden Anforderungen an Check-in, Gepäck und Reisedokumente einzuhalten. Informationen zum separaten Schutz von Flügen mit Anschlussflügen finden Sie unter Weltweit von easyJet.

    3. Wir verlangen, dass Sie das Recht haben, das Ankunftsland Ihres Fluges zu betreten. Weiterflüge werden von uns nicht berücksichtigt (auch wenn an diesem Ankunftsflughafen eine Transferstrecke auf der Flugbetriebsseite vorhanden ist). Diese Anforderung gilt auch, wenn Sie über Worldwide by easyJet gebucht haben.

  17. Haftung

    1. Diese Bedingungen regeln unsere Haftung Ihnen gegenüber. Die Haftung eines Drittanbieters, auf dessen Ticket oder Buchung Sie reisen, wird von den eigenen Beförderungsbedingungen dieses anderen Anbieters bestimmt.

    2. Unsere Haftung Ihnen gegenüber richtet sich nach dem Übereinkommen

    3. Unsere Haftung in Bezug auf Ihre Beförderung durch uns richtet sich nach den Regeln und Beschränkungen des Übereinkommens, es sei denn, es handelt sich bei dieser Beförderung nicht um eine internationale Beförderung, für die das Übereinkommen gilt. In diesem Fall gilt ein anderes anwendbares Recht.

    4. Tod oder Verletzung des Passagiers

    5. Nach dem Übereinkommen haften wir Ihnen gegenüber bei Unfällen, die zum Tod oder zu anderen Körperverletzungen führen, wenn Sie sich an Bord eines von uns betriebenen Luftfahrzeugs oder während eines Ein- oder Ausstiegsvorgangs befinden.

    6. Die Höhe des von uns zu zahlenden Schadensersatzes für Tod oder Körperverletzung unterliegt keiner finanziellen Begrenzung, es sei denn, das Übereinkommen findet Anwendung, und wenn der nachgewiesene Schaden 113.100 Sonderziehungsrechte übersteigt, können wir die Haftung ausschließen, wenn wir nachweisen, dass dieser Schaden nicht aufgrund unserer Fahrlässigkeit oder eines sonstigen Verschuldens oder Unterlassens unserer Bediensteten oder Erfüllungsgehilfen entstanden ist, oder dass ein solcher Schaden ausschließlich auf die Fahrlässigkeit oder ein sonstiges Verschulden oder Unterlassen eines Dritten zurückzuführen ist.

    7. Wenn wir nachweisen, dass der Schaden durch Fahrlässigkeit oder eine andere rechtswidrige Handlung oder Unterlassung des verstorbenen oder verletzten Passagiers verursacht wurde oder dieser dazu beigetragen hat, können wir ganz oder teilweise von unserer Haftung gemäß geltendem Recht befreit werden.

    8. Wir leisten unverzüglich und in jedem Fall spätestens 15 Tage nach Feststellung der Identität der entschädigungsberechtigten natürlichen Person(en) (durch ein Gericht oder auf andere Weise) die Vorauszahlungen, die zur sofortigen Erfüllung der wirtschaftlichen Bedürfnisse dieser Person im Verhältnis zur erlittenen Not erforderlich sind. Im Todesfall beträgt die Vorauszahlung mindestens 16.000 Sonderziehungsrechte pro Passagier.

    9. Etwaige Vorauszahlungen gemäß Abschnitt 17.6 oben:

      1. stellen kein Einverständnis mit unserer Haftung dar und erfolgen unbeschadet der Einreden, zu deren Geltendmachung wir berechtigt sind;

      2. können mit späteren Beträgen verrechnet werden, die aufgrund unserer Haftung fällig werden;

      3. sind nicht rückzahlbar, es sei denn, wir weisen nach: (1) dass der Schaden durch Fahrlässigkeit oder andere rechtswidrige Handlungen oder Unterlassungen des verstorbenen oder verletzten Passagiers verursacht wurde oder dieser dazu beigetragen hat; oder (2) dass die Person, die die Vorauszahlung erhalten hat, den Schaden durch Fahrlässigkeit oder eine andere rechtswidrige Handlung oder Unterlassung verursacht oder dazu beigetragen hat; oder (3) dass die Person, die die Zahlung erhalten hat, nicht die entschädigungsberechtigte Person war.

    10. Sofern das anwendbare Recht nichts anderes vorsieht, hat die Person, die die betreffende Zahlung erhalten hat, die Rückzahlung an uns zu leisten, wenn eine gemäß Abschnitt 17.6 oben gezahlte Vorauszahlung oder ein Teil davon gemäß Abschnitt 17.7 oben unmittelbar nach Feststellung des entsprechenden Beweises (vor einem Gericht oder auf andere Weise) an uns zurückerstattet wird und die Zinsen werden ab dem Zeitpunkt des Eingangs der Zahlung bei dieser Person bis zu dem Zeitpunkt der Rückzahlung an uns zu dem im Gerichtsstand geltenden Zinssatz berechnet.

    11. Verspätung des Passagiers

    12. Gemäß des Übereinkommens ist unsere Haftung für Schäden, die einem Passagier durch Verspätung entstehen, auf 4.694 Sonderziehungsrechte begrenzt. Wir haften Ihnen gegenüber nicht, wenn wir alle zumutbaren Maßnahmen ergriffen haben, um den Schaden zu vermeiden, oder es unmöglich war, solche Maßnahmen zu ergreifen.

    13. Gepäckschäden

    14. Wir haften nicht für Schäden an Ihrem Handgepäck, es sei denn, der Schaden ist auf unser Verschulden zurückzuführen.

    15. In Bezug auf das Aufgabegepäck haften wir Ihnen gegenüber für dessen Zerstörung, Verlust oder Beschädigung während der Zeit, in der es in unserer Obhut war, und in dem Umfang, in dem der Schaden nicht auf den inhärenten Mangel, die Qualität oder einen Fehler des Gepäcks zurückzuführen ist.

    16. Wir haften Ihnen gegenüber nicht für Schäden, die durch übermäßiges Füllen oder normale Abnutzung des Gepäcks entstehen, wie z. B. kleine Kratzer, Kratzer, Dellen und Schnitte oder andere Schäden, die Sie nicht daran hindern, das Gepäck zu benutzen.

    17. Vorbehaltlich der Anwendung von Abschnitt 17.14 ist unsere Haftung Ihnen gegenüber für den Verlust oder die Beschädigung von Gepäck, einschließlich des Verlusts oder der Beschädigung durch Verspätung, auf 1.131 Sonderziehungsrechte pro Passagier begrenzt, es sei denn, es wurde nachgewiesen, dass der Schaden durch die Handlung oder Unterlassung von uns oder von unseren Agenten entstanden ist und erfolgte entweder:

      1. mit der Absicht, Schaden zu verursachen; oder

      2. mit dem Wissen, dass ein Schaden wahrscheinlich eintreten würde, und Sie beweisen, dass unsere Mitarbeiter oder Vertreter im Rahmen ihrer Beschäftigung gehandelt haben.

    18. Wenn Sie eine besondere Erklärung mit einem höheren Wert (bis zu £2.500) beim Einchecken Ihres Gepäcks an unserem Kundenserviceschalter angeben und Sie uns die anfallende Gebühr zahlen, ist unsere Haftung auf den höheren Wert begrenzt. Wir behalten uns das Recht vor, zu prüfen, ob ein jeweils angegebener Wert tatsächlich den Inhalt des Gepäcks angemessen widerspiegelt.

    19. Sonderziehungsrechte werden zum Zeitpunkt des Urteils oder der Abrechnung in die entsprechende Landeswährung umgerechnet.

    20. Wir haften nicht für Verlust oder Beschädigung von Gepäck, das gemäß diesen Bestimmungen (einschließlich unserer Gefahrgutrichtlinie) nicht befördert werden darf, oder für zerbrechliche, wertvolle, verderbliche Gegenstände oder Gegenstände, die nicht in geeigneten Behältern verpackt wurden und sich entgegen den Anforderungen des Abschnitts 13.17 in Ihrem Gepäck befinden.

    21. Allgemein

    22. Anders als in diesen Bedingungen angegeben, haften wir Ihnen gegenüber nur für Schadensersatzansprüche, die Sie für nachgewiesene Verluste und Kosten im Rahmen des Übereinkommens geltend machen können.

    23. Wir haften nicht für Schäden, die sich aus der Einhaltung geltender Gesetze oder aufgrund der Nichteinhaltung durch Sie ergeben. Im Falle eines Schadens-, Verspätungs- oder Verlustanspruchs können wir alle nach dem Übereinkommen geltenden Einreden des Mitverschuldens geltend machen.

    24. Jeder Ausschluss oder jede Beschränkung unserer Haftung gilt für unsere Agenten, Angestellten und Vertreter sowie für jede Person/Organisation, deren Luftfahrzeug von uns und den Agenten, Angestellten und Vertretern dieser Person/Organisation in demselben Umfang verwendet wird, wie sie für uns gilt. Der Gesamtbetrag, der von uns und von diesen Vertretern, Mitarbeitern, Vertretern und Personen/Organisation sowie von den Agenten, Angestellten und Vertretern dieser Person/Organisation einbringlich ist, darf die Höhe unserer etwaigen Haftungsbeschränkung nicht überschreiten.

    25. Wir haften nicht für indirekte Schäden jeglicher Art, wie auch immer entstanden. Sofern in diesen Bedingungen nicht ausdrücklich etwas anderes bestimmt ist, wird durch nichts auf einen Ausschluss oder eine Einschränkung unserer Haftung nach dem Übereinkommen oder anderen anwendbaren Gesetzen und in dem mit dem Übereinkommen vereinbarten Umfang verzichtet. In keinem Fall werden unsere Verpflichtungen eine in diesen Bedingungen festgelegte Haftung überschreiten.

    26. Nichts in diesen Bedingungen schließt oder begrenzt Folgendes oder beabsichtigt, Folgendes auszuschließen oder zu begrenzen: (a) Haftung für Tod oder Körperverletzung aufgrund unserer Fahrlässigkeit oder (b) Haftung für Betrug oder betrügerische Falschdarstellung oder (c) Haftung, die nicht durch anwendbares Recht ausgeschlossen oder beschränkt werden kann.

  18. Reiseversicherung und Insolvenzschutz

    1. Da unsere Haftung begrenzt ist, sollten Sie stets sicherstellen, dass Sie über einen ausreichenden Versicherungsschutz für Ihre gesamte Reise verfügen, einschließlich der Deckung des Werts Ihres Gepäcks und seines Inhalts sowie etwaiger medizinischer Risiken. Bitte besuchen Sie unsere Reiseversicherungswebseite für mehr Details.

    2. Außer, wenn Sie ein Pauschalangebot oder ein verbundenes Reisearrangement (wie in unseren Pauschalbuchungsbedingungen definiert) oder einen easyJet-Urlaub erworben haben, ist Ihre Buchung nicht durch eine Insolvenzversicherung von easyJet abgesichert. Bitte besuchen Sie unsere Webseite für mehr Details zum Insolvenzschutz.

  19. Reklamationsverfahren

    Personenschäden oder Todesfälle

    1. Falls:

      1. Sie einen Anspruch auf Personenschäden haben oder

      2. Ihr persönlicher Vertreter einen Schadensanspruch auf Ihren Tod hat,

      3. sollten Sie oder Ihr persönlicher Vertreter uns dies so bald wie möglich schriftlich mitteilen.


    2. Gepäckansprüche

    3. Wenn Ihr Gepäck während eines Fluges beschädigt wird, verloren geht oder verspätet ankommt, müssen Sie ein Mitglied unserer Bodencrew am Ankunftsflughafen benachrichtigen, sobald Sie wissen, dass es beschädigt wurde, verloren ging oder verspätet ankam.

    4. Wenn Sie Ihr Gepäck erhalten, ohne einen Anspruch geltend zu machen, ist dies ein angemessener Beweis dafür, dass das Gepäck in gutem Zustand und gemäß diesen Bedingungen geliefert wurde, sofern Sie nichts anderes nachweisen.

    5. Wenn sich Ihr Gepäck auf einem Hinflug um mehr als 24 Stunden verspätet, können Sie maximal drei Tage lang einen angemessenen Betrag (bis zu £25 pro Tag pro Person) für wesentliche Gegenstände ausgeben. Um diese Zulage in Anspruch zu nehmen, müssen Sie innerhalb von 21 Tagen nach dem jeweiligen Flug einen schriftlichen Antrag über unser Online-Formular übermitteln. Alle Ansprüche müssen durch Belege (z. B. Quittungen) der erforderlichen Einkäufe belegt werden.

    6. In jedem Fall muss ein Anspruch auf Beschädigung, Verlust oder Verspätung des Gepäcks innerhalb der folgenden Fristen schriftlich bei easyJet geltend gemacht werden:

      1. im Falle einer Beschädigung des Gepäcks, sobald Sie die Beschädigung nach Erhalt des Gepäcks feststellen, spätestens jedoch innerhalb von sieben Tagen; und

      2. im Falle einer Verspätung innerhalb von 21 Tagen ab der Bereitstellung des Gepäcks.

    7. Ausgleichsansprüche Verordnung EU261

    8. In Bezug auf Ausgleichsansprüche gemäß der Verordnung EU261:

      1. müssen Passagiere Ansprüche direkt bei easyJet einreichen und uns 28 Tage (oder, falls nach geltendem Recht weniger, die hiernach vorgeschriebene Zeit) Zeit geben, um direkt darauf zu antworten, bevor Dritte beauftragt werden, in ihrem Namen Ansprüche geltend zu machen. Sie können Ansprüche unter Verwendung des Online-Formulars einreichen;

      2. mit Ausnahme der Bestimmungen in den Abschnitten 19.6.3 und 19.6.4, werden von Dritten eingereichte Anträge nicht bearbeitet, wenn der betreffende Passagier den Antrag nicht direkt bei uns eingereicht hat und uns gemäß Abschnitt 19.6.1 Zeit zur Beantwortung eingeräumt hat;

      3. die vorstehenden Abschnitte 19.6.1 und 19.6.2 gelten nicht für Passagiere, die nicht in der Lage sind, selbst Ansprüche geltend zu machen. Der gesetzliche Vertreter eines Passagiers, welcher nicht selbst unbeschränkt geschäftsfähig ist, kann im Namen des Passagiers einen Antrag bei uns einreichen. Wir behalten uns vor, einen entsprechenden Nachweis für die Vertretungsbefugnis zu verlangen;

      4. ein Passagier kann im Namen anderer Passagiere auf der gleichen Buchung einen Anspruch bei uns einreichen. Wir behalten uns vor einen Nachweis darüber verlangen, dass der Passagier das Einverständnis der übrigen Passagiere dieser Buchung hat, einen Anspruch in ihrem Namen geltend zu machen;

      5. mit Ausnahme von 19.6.3 und 19.6.4 bearbeiten wir von Dritten eingereichte Ansprüche zudem lediglich dann, soweit der Antrag mit den geeigneten Unterlagen versehen ist, aus denen hervorgeht, dass der Dritte befugt ist, im Namen des Passagiers zu handeln;

      6. Passagieren wird durch diesen Abschnitt nicht untersagt, sich vor der direkten Einreichung seines Anspruchs bei uns, an Rechtsberater oder sonstige dritte Berater zu wenden; und

      7. gemäß unseren Verfahren wird eine Ausgleichszahlung auf das angegebene Bankkonto eines Passagiers auf der Buchung geleistet. Wir behalten uns vor einen Nachweis darüber zu verlangen, dass das Bankkonto vom betreffenden Passagier geführt wird.

    9. Begrenzung von Ansprüchen

    10. Jede Gerichtshandlung, um gemäß eines Übereinkommens Schäden zu reklamieren und/oder eine Erstattung zu beanspruchen, muss innerhalb von zwei Jahren nach Ankunft des Flugzeugs an seinem Ziel oder nach dem Datum, an dem das Flugzeug hätte ankommen sollen, oder nach dem Datum, an dem Ihr Transport durch easyJet geendet hat, erfolgen. Berechnet wird der Zeitraum, für den diese Begrenzung gilt, vom Gesetz des Gerichtsstands, vor diesem diese Verhandlung stattfindet.

    11. Bei Forderungen, die sich aus der Verordnung EU261 ergeben, richtet sich die Begrenzungsfrist nach der Rechtsprechung des Gerichts, in dem der Fall verhandelt wird. In England und Wales sind dies sechs Jahre ab dem Datum des jeweiligen Fluges.

    12. Kundenbeschwerdeverfahren

    13. Bei allgemeinen Fragen oder Beschwerden wenden Sie sich bitte an uns. Die Kontaktdaten finden Sie auf unserer Seite Kontaktieren Sie uns.
  20. Datenschutz

    1. Wir kontrollieren die Art und Weise, in der Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden und zu welchen Zwecken sie verarbeitet werden und fungieren als “Datencontroller” im Sinne der für uns geltenden Datenschutzgesetze, einschließlich der EU-Verordnung 2016/679 (Datenschutz-Grundverordnung oder DSGVO).

    2. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit unseren Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen zu den personenbezogenen Daten, die wir über Sie erfassen, wie wir sie schützen, wie und warum wir sie verarbeiten, wem gegenüber wir sie offenlegen und welche Datenschutzrechte Sie haben, finden Sie in unseren vollständigen Datenschutzbestimmungen.

    3. Bitte stellen Sie sicher, dass die Kontaktdaten des Buchenden und aller Passagiere, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, korrekt sind, und informieren Sie uns umgehend, wenn sie sich ändern. Sie können dies über unsere Webseite oder App tun.

  21. Rechtswahl und Gerichtsbarkeit

    1. Sofern vom anwendbaren Recht (einschließlich der Übereinkommen und der Verordnung EU261, sofern zutreffend) nichts anderes bestimmt ist:

      1. unterliegen diese Bedingungen und alle Dienstleistungen, die wir Ihnen gemäß diesen Bedingungen erbringen, einschließlich bezüglich Ihrer Person und/oder Ihres Gepäcks, den Gesetzen von England und Wales;

      2. können Sie bei den englischen Gerichten Klage erheben, die nicht ausschließlich für Streitigkeiten (vertraglich oder nicht vertraglich) zuständig sind, die sich aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag ergeben, einschließlich Fragen zu dessen Existenz, Gültigkeit oder Kündigung;

      3. wenn Sie als Verbraucher in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union ansässig sind, können Sie möglicherweise auch vor den Gerichten des Mitgliedstaats klagen, in dem Sie ansässig sind; und

      4. wenn Sie ein in der Schweiz ansässiger Verbraucher sind, können Sie möglicherweise in dem Kanton Klage erheben, in dem Sie ansässig sind.

  22. Definitionen

    1. Die folgenden Begriffe haben in diesen Begriffen die folgenden Bedeutungen:

      Begleitender Erwachsener“ bezeichnet einen erwachsenen Passagier ab 16 Jahren, der mit einem Baby oder Kind gebucht ist und dieses auf einem Flug begleitet;


      Zusätzliche Services“ bedeutet Dienstleistungen, die wir außer unseren Flugdienstleistungen anbieten;


      Erweiterte Passagierinformationen“ bedeutet zusätzliche Informationen (einschließlich Ihrer Reisedokumente), die im Rahmen des Eincheckvorgangs bereitgestellt werden und die wir gesetzlich vor Ihrer Reise an Regierungsbehörden weitergeben müssen;


      Agent“ bezeichnet einen Dritten, der Passagieren die Möglichkeit bietet, easyJet-Flüge in ihrem Namen zu buchen, wie z. B. Reisebüros, Reiseveranstalter oder Buchungsinstrumente für Unternehmen;


      „Flughafenbehörde“ bezeichnet den Eigentümer und/oder Betreiber eines Flughafens, von dem aus wir Flüge durchführen;


      App“ bezeichnet die mobilen easyJet-Anwendungen, die mit der Webseite verbunden sind und von oder für easyJet betrieben werden und bei denen Buchungen vorgenommen werden können;


      Anwendbares Recht“ bezeichnet alle Gesetze, Statuten, Vorschriften, Geschäftsordnungen, verbindlichen Verhaltenskodizes und verbindlichen Richtlinien, einschließlich des Übereinkommens, die für die Buchung, Ihre Reise mit uns und alle anderen Dienstleistungen, die wir Ihnen im Rahmen dieser Bedingungen erbringen, gelten;


      Automatische Gepäckabgabe“ bedeutet die automatischen Gepäckanhänger und Eincheck-Automaten, die wir an bestimmten Flughäfen betreiben;


      Gepäck“ bedeutet Ihr persönliches Eigentum, das Sie auf Ihrer Reise begleitet, einschließlich Handgepäck und Aufgabegepäck;


      Gepäckschein“ bezeichnet ein von uns ausgestelltes Dokument zur Identifizierung jedes Teils Ihres Aufgabegepäcks;


      Buchung“ bedeutet eine Buchung für einen oder mehrere easyJet-Flüge (gegebenenfalls mit zusätzlichen Services), die von uns gemäß Abschnitt 3.8 akzeptiert wird;


      Buchungsreferenz“ bezeichnet den alphanumerischen Locator, den wir dem Buchenden zur Bestätigung und Identifizierung jeder Buchung ausstellen;


      Buchender“ bezeichnet einen Erwachsenen im Alter von mindestens 18 Jahren, der eine Buchung für alle Passagiere dieser Buchung vornimmt;


      Buchungsbestätigung“ bezeichnet die Bestätigungsseite und/oder E-Mail von easyJet an den Buchenden, die Ihre Buchungsreferenz enthält und die Details Ihrer Buchung sowie alle für Ihre Buchung geltenden Sonderbedingungen enthält;


      Handgepäck“ bedeutet jegliches Gepäck, das Sie an Bord Ihres Fluges mitnehmen (darunter Gegenstände wie Handtaschen, Aktentaschen und Laptoptaschen) und das nicht aufgegeben wird (wenn wir Ihr Gepäck beim Einchecken oder am Flugsteig in das Flugzeug aufgeben wird, wird es zum Aufgabegepäck);


      Kind“ hat die in Abschnitt 7.1 angegebene Bedeutung;


      Schließungszeit“ bedeutet die relevante Eincheck-, Gepäckaufgabe- oder Gate-Schließungszeit für Ihren Flug, wie in Ihrer Buchungsbestätigung und auf unserer angegeben Hilfeseite dargestellt;


      Begleiter“ bezeichnet einen Passagier ab 16 Jahren, der im Notfall einem Passagier, der besondere Hilfe benötigt, physisch zur Seite stehen kann;


      Übereinkommen“ bezeichnet, welches der folgenden Instrumente auch immer anwendbar ist:
      a) das Warschauer Abkommen von 1929;
      b) das Warschauer Abkommen in der am 28. September 1955 in Den Haag geänderten Fassung;
      c) das Warschauer Abkommen in der Fassung von Den Haag und das Zusatzprotokoll Nr. 4 von Montreal (1975); und
      d) das Übereinkommen von Montreal (1999),
      gegebenenfalls ergänzt durch das Übereinkommen von Guadalajara (1961);


      Crew“ bedeutet unsere Kabinen- und/oder Flugbesatzungscrew, die unsere Flüge durchführt;


      Kundenserviceschalter“ bezeichnet entweder unseren Kundenserviceschalter oder einen für und im Namen von easyJet an einem Flughafen betriebenen Kundenserviceschalter;


      Kundenserviceteam“ bezeichnet das Kundenserviceteam von easyJet; Details finden Sie auf unserer Seite Kontaktieren Sie uns;


      Luftverkehrsteuer“ Meint in Deutschland gesetzlich geregelte Verkehrsteuern, die den Abflug von Fluggästen von einem Flughafen mit einem Flugzeug eines Luftverkehrsunternehmens zu einem Zielort besteuert und/oder vergleichbare Steuern, die von einem Staat in einer anderen Jurisdiktion erhoben werden. Wir sind zu deren Abführung verpflichtet, um Ihren Flug durchzuführen. Die entsprechende Höhe können Sie in der Steuertabelle unter Gebühren und Kosten einsehen;


      Bodenpersonal“ bezeichnet ein Mitglied der Boden- und/oder Flughafenmitarbeiter oder eines Agenten, der in unserem Namen handelt;


      Aufgabegepäck“ bezeichnet Gepäck, dessen Aufbewahrung wir im Flugzeugraum vornehmen und für das wir einen Gepäckschein ausgestellt haben;


      Baby“ hat die in Abschnitt 7.1 angegebene Bedeutung;


      Passagier(e)“ bezeichnet jede Person oder alle Personen auf einer Buchung, die auf einem easyJet-Flug befördert wird/werden oder befördert werden soll(en) (ausgenommen Crewmitglieder);


      Verordnung EU261“ bezeichnet die Verordnung (EG) Nr. 261/2004 vom 11. Februar 2004 zur Festlegung gemeinsamer Regeln für die Entschädigung und Unterstützung der Fluggäste bei Nichtbeförderung und bei Annullierung oder großer Verspätung von Flügen;

      Sonderziehungsrechte “ bezeichnet eine vom Internationalen Währungsfonds festgelegte internationale Währungseinheit; und


      Webseite “ bedeutet easyjet.com oder eine andere Webseite, die Teil von easyJet.com ist und von oder für easyJet betrieben wird, auf der Buchungen vorgenommen werden können.



      Letzte Aktualisierung: 24 Juli 2019