Hauptmenü

Nachhaltigkeit > Die Zukunft des Fliegens

 

 

 

 


Wusstest du, dass wir bei easyJet uns dafür einsetzen, unsere Umweltauswirkungen zu reduzieren?

In unserer Besser-Reisen-Serie werden einige der Projekte vorgestellt, die wir finanziell unterstützen, um dies zu ermöglichen.

Jetzt ansehen und mehr über das Projekt erfahren



Die Zukunft des Fliegens verändern

 

Hast du dir jemals vorgestellt, in ein Flugzeug zu steigen, das mit Strom oder Wasserstoff betrieben wird? Wir wollen dies in Zukunft ermöglichen. Durch eine Partnerschaft mit Wright Electric, einem Spezialisten für emissionsfreie Technologien, und einer Partnerschaft mit Airbus, dem weltweit grössten Flugzeughersteller, trägt easyJet dazu bei, den Weg zum emissionsfreien Reisen zu ebnen.
Dies bedeutet, dass bereits ab Mitte der 2030er-Jahre ein Flug innerhalb einer Reichweite von 1.300 Kilometer mit einem Wasserstoff-Elektro- oder Wasserstoffflugzeug erfolgen könnte. Dazu können beliebte City-Verbindungen wie London-Barcelona gehören.

 

 


Wie funktioniert das?

 

Wright Electric entwickelt Antriebstechnologie für seine Flugzeuge, die entweder mit Batterien oder Wasserstoff betrieben werden können. Airbus hingegen arbeitet an einem Triebwerk, das mit Wasserstoffverbrennung durch modifizierte Gasturbinentriebwerke und Wasserstoffbrennstoffzellen angetrieben wird. Weitere technische Infos sowie mehr zu den Konzeptflugzeugen der Zukunft findest du auf den Websites von Wright Electric und Airbus.

 

Ein paar Fakten

Wir bringen mehr als 25 Jahre Erfahrung in unsere Partnerschaft mit Wright Electric und AIRBUS ein. Als einer der führenden Kurzstrecken-Carrier stellen wir unsere fachliche Expertise und Einblicke in die Branche sowie unser Wissen in den Bereichen Routen-, Netzwerk- und Flugplanung sowie Ingenieurs- und Wartungskompetenz zur Verfügung. 

Wusstest du, dass schon bald Flugtests durchgeführt werden? Der Bodentest für den Motor ist in diesem Jahr geplant. Dabei wird geprüft, ob er die Leistung aufnehmen und den erforderlichen Schub erzeugen kann. Danach sind Flugtests des Motors in 2023 geplant.

Erfahre mehr über die weiteren Projekte der Besser-Reisen-Serie, u.a. über unsere neuen recycelten Uniformen oder wie wir helfen, lokale Waldgemeinschaften in Äthiopiens Bale Mountains zu stärken und vor der Entwaldung zu schützen. Erfahre mehr darüber, wie wir die Branche im nachhaltigen Reisen anführen.