{0}|{1}%dur1% Nacht vom %dd% & %rd%
|{2}%dur1% Nächte vom %dd% bis %rd%
|]2,Inf]%dur1%%dur2%%dur3% Nächte vom %dd% bis %rd%

Wähle Dein Abflugdatum

Personen und Zimmer

Wie viele Zimmer brauchen Sie?

1
Finden Sie Ihren Urlaub...
easyJet Holidays Menü
Schließen
Unsere Reisespezialisten
Anrufe zum Ortstarif.
Anrufe aus de. Mobilnetz werden
mit max. 0,55 € pro/Min berechnet.
Besondere Unterstützung
Besondere Unterstützung

Für Spezielle Hilfe rufen Sie bitte an

0180 6806806

Anrufe zum Ortstarif. Anrufe aus dem deutschen Mobilnetz werden mit maximal 0,55 € pro Minute berechnet.

Rufen Sie uns an

Rufen Sie unsere Reiseexperten um eine neuen Urlaub zu buchen

0180 6806806

Rufen Sie unsere Reise Experten, um eine bestehende Urlaubsbuchung zu besprechen

0180 6180622

Anrufe zum Ortstarif. Anrufe aus dem deutschen Mobilnetz werden mit maximal 0,55 € pro Minute berechnet

Pauschalreisen in Schottland

FINDEN SIE JETZT IHREN URLAUB...

Urlaub in Schottland

Verwunschene Burgen, nebelverhangene Seen, herrliche Städte und die unverwechselbaren Klänge der Dudelsäcke: Schottland weckt zahlreiche Assoziationen, die eine besondere Faszination ausüben. Hier, im Norden Großbritanniens, leben alte Traditionen weiter: Alljährlich wird in der Hauptstadt Edinburgh das "Royal Military Tattoo", das größte Musikfestival Schottlands, begangen und an Hogmanay, dem schottischen Silvester, stimmen die Schotten die Ballade "Auld Lang Syne" an, deren Worte der Feder des schottischen Nationaldichters Robert Burns entstammen. Aber auch in anderen Bereichen macht sich der schottische Einfluss bemerkbar: Wusstest Du, dass der „Old Course“ in St. Andrew's als ältester Golfplatz der Welt gilt und dass die Erfindung des Telefons einem Schotten zu verdanken ist? Selbst wenn es um Mythen geht, haben die Schotten die Nase vorn: Das Ungeheuer von Loch Ness hat es zu einer Weltkarriere gebracht und lebt in den Köpfen und Herzen der Menschen fort. Schottland hat zur Genüge bewiesen, dass es auch Akzente für die Zukunft zu setzen weiß: In Glasgow werden die Architekten und Designer von morgen ausgebildet und in Edinburgh werden jedes Jahr beim Fringe-Festival neue Theaterkonzepte präsentiert.

Das Klima, das über die Jahrhunderte einen großen Einfluss auf die schottische Kultur ausgeübt hat, ist durch heftige Regenfälle gekennzeichnet. Am schönsten sind die schottischen Städte im Sommer, doch auch in der kalten Jahreszeit fehlt es ihnen keineswegs an Charme. Ausflüge in den hohen Norden und zu den windgepeitschten Orkney-Inseln sollten jedoch nur im Sommer gewagt werden, während die Westküste mit ihrem ganzjährig milden Klima, die sie dem Golfstrom zu verdanken hat, auch im Winter Besucher anlockt. 

Bei easyJet holidays erfährst Du mehr über die schönsten Ausflugsziele und die leckersten Speisen, die Du Dir während Deines Urlaubs in Schottland auf keinen Fall entgehen lassen solltest.


Top-Ausflugsziele in Schottland

Edinburgh

Die schottische Hauptstadt bezaubert durch ihre malerische Altstadt und ihre faszinierende Geschichte. Mitten in der Old Town erhebt sich das Edinburgh Castle, von wo aus täglich um Punkt 13 Uhr ein Kanonenschuss ertönt. Das Highlight von Edinburgh ist die Royal Mile, eine Abfolge mehrerer Straßen, die sich vom Edinburgh Castle bis zum Holyrood Palace, der Residenz der britischen Königin, erstreckt. Aber Edinburgh hat auch eine ganz andere Seite: Die Universitätsstadt ist für ihr buntes und abwechslungsreiches Nachtleben bekannt. Filmfans zieht es in den Stadtteil Leith, wo Schriftsteller Irvine Welsh den Bestseller zum gleichnamigen Kultfilm "Trainspotting" schrieb.

Glasgow

Es ist unmöglich, sich dem spröden Charme dieser Großstadt am River Clyde zu entziehen. Trotz der turbulenten Zeiten, die Glasgow durchmachen musste, als es in den 1980er Jahren vor dem Zerfall stand, ist die Stadt heute ein beliebtes Reiseziel. Im Gegensatz zu seiner eleganten Schwester Edinburgh punktet das ehemalige Industriezentrum mit moderner Architektur und einer lebendigen Musik-Szene. Die renommierte Glasgow School of Art sorgt für einen steten Nachschub an jungen Designern und Architekten, die am Ausbau des Stadtbildes beteiligt sind.

Inverness

Inverness, die nördlichste Stadt Großbritanniens, zieht Besucher sofort in ihren Bann. Im 11. Jahrhundert regierte hier König Macbeth, dessen Lebenslauf den Stoff für William Shakespeares gleichnamige Tragödie lieferte. Die malerische Stadt mit ihren spitzen Kirchtürmen und dem imposanten Burgschloss war lange Zeit umkämpftes Gebiet - die strategisch günstige Lage am Moray Firth führte immer wieder zu Konflikten. Das nahe gelegene Schlachtfeld von Culloden, auf dem im 18. Jahrhundert das Schicksal Schottlands besiegelt wurde, erzählt noch heute die Geschichte der blutigen Auseinandersetzungen zwischen den schottischen Clans und den britischen Regierungstruppen.

Aktivitäten in Schottland

Ein Paradies für Naturfreunde und Aktivurlauber

Zauberhafte Seen, sanfte Hügel und felsige Küsten: Die natürliche Schönheit Schottlands wartet darauf, entdeckt zu werden. Der 154 Kilometer lange „West Highland Walkway“ ist einer der beliebtesten Fernwanderwege und führt von Milngavie, einem Vorort von Glasgow, durch die Highlands bis nach Fort William. Von hier sind es nur wenige Kilometer bis zum Ben Nevis, der höchsten Erhebung der Britischen Inseln. Im Sommer kannst Du eine Bergtour unternehmen, im Winter lädt das Gebiet rund um den Ben Nevis zum Skifahren ein. Abenteurer zieht es zum Loch Ness, dem sagenumwobenen See im Norden Schottlands, in dessen Tiefen ein uraltes Ungeheuer hausen soll.

Auf Geisterjagd

Geister gibt es in Schottland in Hülle und Fülle: Unter dem Schleier der dichten Nebelschwaden, in den halb verfallenen Burgen der Highlands treiben sie ungehindert ihr Unwesen. Wer sich gern so richtig schön gruseln möchte, nutzt diese einmalige Chance und geht auf Geisterjagd. In Edinburgh kann man in den „South Bridge Vaults“, den unterirdischen Gewölben im Zentrum der Stadt, dem Übernatürlichen begegnen. Aber auch weitab von der Hauptstadt spukt es: In der Burg „Crathes Castle“ in der Nähe von Aberdeen kannst Du mit etwas Glück der "Green Lady" begegnen.

Drei Wochen Theater

Seit 1947 feiert Edinburgh jeden Sommer das Fringe, das Festival "am Rande" des Edinburgh Festivals. Das Fringe lockt rund zwei Millionen Besucher aus aller Welt an und befasst sich in erster Linie mit Theatervorstellungen und Comedy-Shows. Die Bandbreite reicht von klassischen Theaterstücken bis zu experimentellen Inszenierungen, wobei Vorstellungen nicht nur in Theatersälen, sondern auch in umgewandelten Hallen, Restaurants und Pubs sowie in Privathäusern stattfinden.

Essen und Trinken in Schottland

Schottlands kaltes, windiges Klima hat sich über Jahrhunderte auf die gastronomischen Gepflogenheiten der Einwohner ausgewirkt. Herzhafte Suppen, deftige Fleischgerichte und nahrhafte Breivarianten bilden die Grundlagen der schottischen Küche. Backwaren und Gebäcksorten wie „Scones“ oder das weltberühmte „Shortbread“ werden mit reichlich Butter zubereitet  - wer auf seine Linie achtet, sollte sich in Zurückhaltung üben. Auch an kulinarischen Kuriositäten fehlt es hier nicht: Frittierte Schokoriegel wurden erstmals in einem Pub in der Nähe von Aberdeen serviert und entwickelten sich zu einem Kult-Snack. Einen besonderen Status genießt der Whisky, das Nationalgetränk der Schotten: Echter Scotch Whisky muss mindestens drei Jahre lang in einem Eichenfass gereift sein.

Schottland mit easyJet holidays

Hast Du Lust bekommen, den Spukgerüchten auf den Grund zu gehen und echten Scotch Whisky zu verkosten? Packe Deine Koffer und buche einen Urlaub mit easyJet holidays, um die malerischen Städte, herrlichen Landschaften und tollen Aktivitäten zu entdecken, die Dir Schottland zu bieten hat.


Reiseführer Schottland