easyJet Homepage

Billigflüge nach Santiago de Compostela

Mit seiner weltberühmten Kathedrale und den urigen, mittelalterlichen Straßen kann sich Santiago de Compostela eine der schönsten Städte Spaniens nennen. Fügen Sie dem Ganzen noch eine Küche hinzu, die zu den besten Europas gehört und eine Landschaft die im Schönheitswettbewerb mit Irland steht, und schon haben Sie eine Stadt, die ein großartiges Urlaubsziel ist.

Santiago de Compostela mag zwar klein sein, hat aber auf jeden Fall den gewissen Wow-Faktor; fragen Sie nur die 100.000 Pilger, die jedes Jahr hierher kommen. Richtig, dieser Ort ist nicht nur ein beliebtes Reiseziel für Touristen, sondern dank seiner Kathedrale auch eine religiöse Stätte. Dort befindet sich angeblich das Grab des Heiligen Jakob, wobei immer noch darüber diskutiert wird, wie dessen Leichnam den weiten Weg von Jerusalem hierher gekommen sein soll. Egal ob sie gläubig sind oder nicht, diese Stadt, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, wird mit ihren Kopfsteinpflasterstraßen und gotischen Plätzen, barocken Klöstern und romanischen Kirchen Ihr Herz erobern.  Und das beste an Santiago? Es ist von überschaubarer Größe, sodass Sie alle Hauptsehenswürdigkeiten zu Fuß erkunden können. Verbringen Sie den Vormittag mit einem Spaziergang durch die Altstadt mit ihren Museen und kleinen Läden. Am Nachmittag können Sie dann den modernen Teil der Stadt, die "Zona Nueva" mit der Haupteinkaufsstraße und den Designerläden besuchen.

Neben den Wundern aus dem Mittelalter ist Santiago für seine Küche bekannt, die in ganz Spanien berühmt ist. Vergessen Sie den Serrano-Schinken und die Chorizo-Wurst; Meeresfrüchte sind hier das angesagteste Gericht. In der Altstadt finden Sie eine große Auswahl an Restaurants und Tapas-Bars und vergessen Sie nicht, auch den lokalen Wein zu probieren. Und wenn Sie genug mittelalterliche Klöster und Kirchen gesehen haben und auch so viel Fisch gegessen haben, wie Sie können, dann dürfen Sie es sich auf keinen Fall entgehen lassen, auch das Umland, Galicien, das auch als grünes Spanien bekannt ist, zu erkunden. Mit den keltischen Einflüssen, der herrlichen Hügellandschaft und den Pinienwäldern ist dies die autonome Region des Landes, die eher irisch als spanisch aussieht. Hier gibt es keine modernen Badeorte und ein englisches Frühstück findet man auch selten. Dafür finden Sie hier unberührte, einsame Strände, malerische kleine Fischerdörfer und windige Flusstäler sowie viele Möglichkeiten, unterwegs zu wandern oder sich auf das Mountainbike zu schwingen. Sind Sie schon in Versuchung? Sie sollten es sein.

 

Flüge Hotels Autos Urlaub